Japan Football League (1992–1998)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die von 1992 bis 1998 existierende zweithöchste japanische Fußballliga. Für die heutige vierthöchste Spielklasse gleichen Namens siehe Japan Football League.
Japan Football League
Voller Name Japan Football League
jap. ジャパンフットボールリーグ
Abkürzung JFL
Verband Japan Football Association
Erstaustragung 1992
Mannschaften 16
↓ Mehrere Regionalligen

Die Japan Football League (jap. ジャパンフットボールリーグ Japan Futtobōru Līgu) war eine japanische Fußballliga, welche von 1992 bis 1998 existierte. Nach Gründung der Profiliga J. League war sie auf der zweithöchsten Stufe der japanischen Ligenpyramide angesiedelt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als der japanische Fußballverband sich dazu entschied, eine Profiliga zu gründen, wurde die Japan Soccer League (JSL), welche bis zum Ende der Saison 1991/92 die höchste Spielklasse des Landes war, in zwei neue Ligen umstrukturiert. Von den insgesamt 28 Vereinen der beiden Divisionen der JSL bildeten neun zusammen mit Shimizu S-Pulse die Profiliga J. League, eine (Yomiuri Junior) wurde mit ihrer ersten Mannschaft zusammengelegt, während die anderen achtzehn Mannschaften sich dazu entschieden, zumindest vorläufig ihren Amateurstatus zu behalten.

Die erste Saison wurde in zwei Divisionen zu je zehn Teams ausgetragen; zusätzlich zu den achtzehn ehemaligen JSL-Vereinen wurden die beiden Sieger der nationalen Regionalligen-Finalrunde, Ōsaka Gas SC and Seinō Transportation SC, in die Liga aufgenommen. Schon 1994 jedoch wurden nach einer Reihe von Rückzugen beide Divisionen zusammengelegt, fortan spielte man mit einer Division und sechzehn Vereinen.

Die Liga wurde schließlich mit der bevorstehenden Gründung der J. League Division 2 (J2) am Ende der Saison 1998 aufgelöst. Von den sechzehn Teams der letzten Saison wurden neun in die J2 aufgenommen, während die übrigen sieben in die neue Japan Football League wechselten.


Liste der Meister, Auf- und Absteiger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Meister Zweitplatzierter Aufsteiger nach der Saison Regionalliga-Aufsteiger vor der Saison Absteiger nach der Saison
1992[1] D1 – Yamaha
D2 – Chuo Bohan Fujieda
D1 – Hitachi
D2 – Kyoto Shiko Club
Ōsaka Gas SC
Seinō Transportation SC
Tanabe Pharmaceutical SC
Ōsaka Gas SC
1993[2] D1 – Bellmare Hiratsuka
D2 – Honda FC
D1 – Júbilo Iwata
D2 – PJM Futures
Bellmare Hiratsuka
Júbilo Iwata
Toyota Motors Higashi-Fuji FC
PJM Futures
Toho Titanium SC
NKK FC (aufgelöst)
Toyota Motors Higashi-Fuji FC (aufgelöst)
1994[3] Cerezo Ōsaka Kashiwa Reysol Cerezo Ōsaka
Kashiwa Reysol
NEC Yamagata SC
1995[4] Fukuoka Blux Kyoto Purple Sanga Fukuoka Blux
Kyoto Purple Sanga
Brummell Sendai
Fukushima FC
1996[5] Honda FC Vissel Kōbe Vissel Kōbe Nippon Denso FC
Ōita FC
Cosmo Oil Yokkaichi (aufgelöst)
Tosu Futures (aufgelöst)
1997[6] Consadole Sapporo Tokyo Gas FC Consadole Sapporo Prima Ham FC Tsuchiura
Jatco FC
Sagan Tosu (neuer Verein, ersetzt Tosu Futures)
Fukushima FC (aufgelöst)
Seino Transportation FC (aufgelöst)
1998[7] Tokyo Gas FC Kawasaki Frontale Albirex Niigata
Sony Sendai FC
Kokushikan University SC (durch die Universitätsvereinigung vorgeschlagen)
*Die folgenden Vereine wurden in die J. League Division 2 aufgenommen: Brummell Sendai, Montedio Yamagata, Ōmiya Ardija, Tokyo Gas FC, Kawasaki Frontale, Ventforet Kofu, Albirex Niigata, Sagan Tosu, Ōita FC

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Japan 1991/92. Rec.Sport.Soccer. Abgerufen am 15. Dezember 2014.
  2. Japan 1993. Rec.Sport.Soccer. Abgerufen am 15. Dezember 2014.
  3. Japan 1994. Rec.Sport.Soccer. Abgerufen am 15. Dezember 2014.
  4. Japan 1995. Rec.Sport.Soccer. Abgerufen am 15. Dezember 2014.
  5. Japan 1996. Rec.Sport.Soccer. Abgerufen am 15. Dezember 2014.
  6. Japan 1997. Rec.Sport.Soccer. Abgerufen am 15. Dezember 2014.
  7. Japan 1998. Rec.Sport.Soccer. Abgerufen am 15. Dezember 2014.