Japan Ice Hockey League

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Japan Ice Hockey League (jap. 日本アイスホッケーリーグ, Nihon Aisuhokkē Rīgu) ist eine ehemalige professionelle Eishockeyliga aus Japan. Die Liga wurde 1966 gegründet, nachdem bereits seit den 1930er Jahren landesweit der nationale Pokalwettbewerb All Japan Ice Hockey Championship ausgetragen wurde. Bis 1974 bestand die Liga aus fünf Mannschaften, anschließend bis zu ihrer Auflösung 2004 aus sechs Teams.

Gemeinsamer Rekordmeister der JIHL sind die Ōji Eagles und die Seibu Prince Rabbits mit je 13 Titeln vor Seibu Tetsudo Tokio (10 Titel) und Iwakura Tomakomai (2 Titel).

Um die Entwicklung des Eishockey in Asien voranzutreiben wurde 2003 die multinationale Asia League Ice Hockey gegründet, in der Mannschaften aus Japan, Südkorea und China teilnehmen. Mit Golden Amur spielte 2004/05 zudem eine Mannschaft aus Russland in der ALIH.

Meister[Bearbeiten]

Saison Meister
2004 Kokudo Tokio
2003 Kokudo Tokio
2002 Kokudo Tokio
2001 Kokudo Tokio
2000 Seibu Tetsudo Tokio
1999 Kokudo Tokio
1998 Kokudo Tokio
1997 Seibu Tetsudo Tokio
1996 Seibu Tetsudo Tokio
1995 Kokudo Tokio
1994 Shin Oji Tomakomai
1993 Kokudo Tokio
1992 Kokudo Keikaku Tokio
1991 Oji Seishi Tomakomai
1990 Oji Seishi Tomakomai
1989 Kokudo Keikaku Tokio
1988 Oji Seishi Tomakomai
1987 Oji Seishi Tomakomai
1986 Kokudo Keikaku Tokio
1985 Oji Seishi Tomakomai
1984 Oji Seishi Tomakomai
1983 Oji Seishi Tomakomai
1982 Oji Seishi Tomakomai
1981 Seibu Tetsudo Tokio
1980 Oji Seishi Tomakomai
1979 Seibu Tetsudo Tokio
1978 Kokudo Keikaku Tokio
1977 Seibu Tetsudo Tokio
1976 Seibu Tetsudo Tokio
1975 Kokudo Keikaku Tokio
1974 Oji Seishi Tomakomai
1973 Seibu Tetsudo Tokio
1972 Seibu Tetsudo Tokio
1971 Seibu Tetsudo Tokio
1970 Oji Seishi Tomakomai
1969 Oji Seishi Tomakomai
1968 Iwakura Tomakomai
1967 Iwakura Tomakomai

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]