Japan Media Arts Festival

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Japan Media Arts Festival (engl., japanisch 文化庁メディア芸術祭 Bunka-chō media geijutsu-sai, etwa „Medienkunstfest [der] Kulturbehörde“) ist eine jährliche Veranstaltung, welche seit 1997 vom Amt für kulturelle Angelegenheiten (jap. Bunka-chō) Auszeichnungen für außergewöhnlichen Arbeiten in den Kategorien Kunst, Entertainment, Animation und Manga vergibt.[1]

Dieses Festival (im japanischen auch Media Geijutsu genannt) hat es sich zur Aufgabe gemacht die Entwicklung der Media Arts, der neue Generation zu fördern.[2] Das Festival findet an wechselnden Orten in Japan statt. Das Festival 2021 soll in Kyoto stattfinden.[3]

Teilnahmebedingungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Arbeiten müssen zwischen dem Monat Oktober des aktuellen Jahres und dem Monat September des folge Jahres abgeschlossen oder freigegeben worden sein. Werke, die während des genannten Zeitraums fertiggestellt, geändert, erneuert, präsentiert oder freigegeben wurden, sind zur Teilnahme berechtigt. Obwohl die Anzahl der Beiträge jedes Teilnehmers unbegrenzt ist, darf dieselbe Arbeit nicht in mehreren Abteilungen eingereicht werden.

Der Teilnehmer muss das Urheberrecht an dem eingereichten Werk besitzen. Wenn das Werk nicht vom Künstler (Inhaber des Urheberrechts) eingereicht wird, muss die Erlaubnis des Rechteinhabers eingeholt werden. Mit der Einreichung der Arbeiten hat der Teilnehmer alle angegebenen Teilnahmebedingungen akzeptiert.

Teinahmekategorien und Inhalte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die einzureichenden Materialien und Informationen variieren je nach Abteilung und Screening-Kategorie der Arbeit. Je nach Kategorie sind noch einmal Unterteilungen vorgenommen worden, die spezielle Anforderung bei der Einreichung erfordern.

Kategorie Kunst

Die Kategorie Kunst wie folgt unterteilt[4]:

  1. Interaktive Kunst, Medieninstallationen, Medien Performance und Videoinstallationen. In dieser Kategorie muss eine Videoaufzeichnung der Arbeit eingereicht werden. Das Video sollte vor allem die Szenen, welche vorgestellt werden soll, enthalten. Sollte das Video länger als 15 Minuten dauern, soll nur ein dreiminütiger Auszug eingereicht werden.
  2. Videokunst - hier sollte die Hauptarbeit eingereicht werden. Hier gilt ebenso die gleiche Regelung bezüglich der Länge: Sollte die Arbeit länger als 15 Minuten dauern, soll ein dreiminütiger Auszug eingesendet werden.
  3. Grafische Kunst, inklusive Fotografie - hier sollen Daten der Arbeit eingesendet werden. Originale können auch per Post eingesendet werden, jedoch werden die Arbeiten nicht zurückgeschickt.
  4. Netzkunst - hier reicht die Einreichung der URL. Wenn möglich sollte auch ein kurzes Video, das die Arbeit vorstellt, mit eingereicht werden.
Kategorie Entertainment
  1. Games (Videospiele, Online-Spiele) - Bei Videospielen sollen zwei Kopien des Originalspieles (ROM) eingereicht werden, bei Online-Spielen reicht die Einreichung der URL. Wenn möglich sollte auch ein kurzes Video, welches die Arbeit vorstellt mit eingereicht werden.
  2. Video/Ton Arbeiten - hier sollte die Hauptarbeit eingereicht werden. Hier gilt ebenso die Regelung: Sollte die Arbeit länger als 15 Minuten sein, soll ein dreiminütiger Auszug eingereicht werden.
  3. Multimedia-Produktionen - in dieser Kategorie muss eine Videoaufzeichnung der Arbeit eingereicht werden. Sie sollte vor allem die Szenen, welche gezeigt werden, enthalten. Sollte das Video länger als 15 Minuten dauern, soll nur ein dreiminütiger Auszug eingereicht werden.
  4. Produkte, Geräte - hier soll ein Video mit einer Einführung in die Arbeit eingereicht werden. Die Originalarbeit kann auch per Post eingereicht werden, jedoch werden die Arbeiten nicht zurückgeschickt.
  5. Webseiten - hier reicht die Einreichung der URL. Wenn möglich sollte auch ein kurzes Video, welches die Arbeit vorstellt, mit eingereicht werden.
Kategorie Animation

Die Kategorie Animation ist nicht unterteilt, so haben alle Arbeiten die gleichen Einreichungsvorgaben[4]: Eingereicht werden Spielfilme, TV-Animationen, Videos zum Streamen, Kurzfilme (einschließlich Eröffnung- und Endvideos). Hier sollte die Hauptarbeit eingereicht werden. Es gilt die gleiche Regelung bezüglich der Dauer des Beitrags.

Kategorie Manga
  1. Comics[5], die als Buch oder in Zeitschriften veröffentlicht worden sind (einschließlich der noch serialisierten Werken), Selbstveröffentlichte Comics - hier sollen veröffentlichte oder gedruckte Materialien eingereicht werden, am besten zwei Exemplare einschließlich der neuesten Folge.
  2. Online veröffentlichte Comics für Computer oder mobile Geräte: hier reicht die Einreichung der URL. Wenn möglich sollte auch ein kurzes Video, welches die Arbeit vorstellt, mit eingereicht werden.

Die eingereichten Arbeiten werden sowohl anhand der Registrierungsinformationen als auch anhand der eingereichten Materialien überprüft. Wenn man mit einer anderen Sprachen als Japanisch arbeiten, muss eine Übersetzung ins Japanische oder eine Version mit japanischen oder englischen Untertiteln eingereicht werden. Sollten andere Materialien für das Screening erforderlich sind, müssen diese unbedingt beigelegt werden.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für jede Kategorie gibt es einen Großen Preis, einen Excellence Award, einen Social Impact Award, einen New Face Award und einen U-18 Award. Dieser wird vergeben auf Grund seiner künstlerischen Qualität und seiner Kreativität. Zusätzlich gibt es auch den Special Achievement Award (Urkunde und Pokal), der aufgrund der Empfehlung der Jury an Einzelpersonen und Gruppen vergeben wird, die einen speziellen Beitrag zur Medienkunst in einer der vier Kategorien geleistet haben[6]

Grand Prix

Der Grand Prix ist die höchste Auszeichnung, die eine Person/Gruppe/Projekt innerhalb des Festivals erhalten kann. Der Gewinner erhält neben einem Pokal und einer Urkunde eine Summe von 1.000.000 japanischen Yen.

Excellence Award

Der Excellence Award zeichnet Personen/Gruppen/Projekte aus, die durch ihre außergewöhnlichen und innovativen Ideen glänzen. Der Gewinner erhält außer dem Pokal und der Urkunde die Summe von 500.000 japanische Yen.

Social Impact Award

Diese Auszeichnung wird für eine Arbeit vergeben, die in der Gesellschaft umgesetzt wurde und Auswirkungen und Veränderungen auf den Stand der Medientechnologien und die Einstellungen der Menschen gebracht hat. Der Gewinner erhält Pokal, Urkunde und 500.000 japanische Yen.

New Face Awards

Der New Face Award (deutsch = Nachwuchspreis) zeichnet junge Talente aus. Der Gewinner erhält Pokal, Urkunde und 300.000 japanische Yen.

U-18 Award

Dieser Preis wird für die hervorragende Arbeit eines 18-jährigen oder jüngeren Künstlers vergeben, bzw. an eine Gruppe, deren Mitglieder in dem betreffenden Alter sind. Gewinner erhalten eine Urkunde.

Special Achievement Award

Durch den Special Achievement Award werden Projekte bzw. Leistungen von Einzelpersonen oder einer Gruppe ausgezeichnet, die nicht nominiert wurden. Der Gewinner erhält einen Pokal und eine Urkunde.

Auszeichnungen in der Digitalen Kunst (Nicht-Interaktive Kunst)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Year Grand Prize Excellence Prizes Encouragement Prize
1997 (1st)[7] "Soul Blade" Opening Movie
  • Scene#97 -Generated After-
  • Daisuki Me
  • SMAP×SMAP Special Effects in the Tribute Songs
  • hana
n/a
1998 (2nd)[8] Tokitama Hustle (CG moving picture)
  • REMtv (CG moving picture)
  • Garahina (CG moving picture)
  • Silent Hill (CG moving picture)
  • Within the Cry of the Red Night (CG moving picture)
n/a
1999 (3rd)[9] The Diverting History of Mechanical Fellows (CG still picture, solid)
  • Tall Small Stories (CG moving picture)
  • Revelation Lugia (CG moving picture)
  • Tekkon Kinkreet (CG moving picture)
  • Tatsumi HIYAMA3EXHIBITION (CG still image)
n/a
2000 (4th)[10] 1 (CG moving picture)
  • Csoda Pok (wonder spider) (CG moving picture)
  • Garden of the metal (CG moving picture)
  • Avalon (movie/CG moving picture)
  • The nostalgic 21st century (CG moving picture)
n/a
2001 (5th)[11] Anjyu (CG moving picture)
  • Insanity (CG still picture)
  • After Image (CG still picture)
  • FADE into WHITE #3 (CG moving picture)
  • Beauty Kit (CG moving picture)
n/a
2002 (6th)[12] TextArc print:Alice's Adventure in Wonderland (CG still picture)
  • I AGAINST I (CG still picture)
  • Prize Re-typo “E”“A”“R”“N” (CG still picture)
  • Justice Runners(CG moving picture)
  • Mustafrog and NINJA bunny (CG moving picture)
FISHER MAN (CG moving picture)

Auszeichnungen in der Digitalen Kunst (Interaktive Kunst)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Year Grand Prize Excellence Prizes Encouragement Prize
1997 (1st)[7] Kage n/a
1998 (2nd)[8] The Legend of Zelda: Ocarina of Time n/a
1999 (3rd)[9] AIBO, model ERS-110 n/a
2000 (4th)[10] Dragon Warrior VII
  • Shenmue
  • Stand-up Comedy Simulation
  • Vectrial Elevation, Relational Architectecture
  • Forest of Thoughts
n/a
2001 (5th)[11] Protrude, Flow
  • Pikmin
  • Floating Eye
  • Contact Water
  • J-PHONE Sky Pavilion
n/a
2002 (6th)[12] Social Mobiles
  • CamCamtime
  • Course
  • type R
  • His Master's Voice
Youkai Yamiwarashi

Auszeichnungen in der Kategorie Kunst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Year Grand Prize Excellence Prizes Encouragement Prize (2003–2010) / New Face Award (since 2011)
2003 (7th)[13] Digital Gadgets #6,8,9 (interactive art)
  • Panorama Ball & Zerograph -Another story of media evolution (still image)
  • three (web)
  • E-BABY (moving picture CG)
  • Venus Villosa (installation)
Tracks of Blue
2004 (8th)[14] 3 minutes2 (installation)
  • Sky Ear (interactive art)
  • GLOBAL BEARING (interactive art)
  • OÏO (visual image)
  • z reactor (visual image)
life-size (still image)
2005 (9th)[15] Khronos Projector (Interactive)
  • The Six String Sonics (interactive)
  • Spyglass (installation)
  • Gate vision (visual image)
  • Anima (visual image)
Conspiratio (interactive)
2006 (10th)[16] Imaginary・Numbers 2006 (installation)
  • ×man vibration (interactive art)
  • OLE Coordinate System (interactive art)
  • front (installation)
  • MediaFlies (installation)
Sagrada Familia Project (still image)
2007 (11th)[17] nijuman no borei (200000 phantoms) (visual image)
  • Se Mi Sei Vicino (If you are close to me) (interactive art)
  • BYU-BYU-View (interactive art)
  • "Camera Lucida: Sonochemical Observatory" (installation)
  • ISSEY MIYAKE A-POC INSIDE. (visual image)
Super Smile (visual image)
2008 (12th)[18] Oups! (installation)
  • Touched Echo (interactive)
  • Touch the Invisibles (interactive)
  • Moment-performative wandering (visual image)
  • OUTSIDE (still image)
insider''||outsider (installation)
2009 (13th)[19] Growth Modeling Device (Installation)
  • Mr. Lee Experiment (Interactive)
  • Nemo Observatorium (Installation)
  • SEKILALA (Visual Image)
  • Braun Tube Jazz Band (Performance)
F - Void Sample (Installation)
2010 (14th)[20] Cycloïd-E (Sound sculpture)
  • The Tenth Sentiment
  • The EyeWriter
  • NIGHT LESS
  • The Men In Grey
Succubus
2011 (15th) plain voices, Yoshihiro Yamamoto
2012 (16th) Pendulum Choir, Cod.Act (Michel Décosterd, André Décosterd)
2013 (17th) crt mgn, Carsten Nicolai
2014 (18th) (no award)
2015 (19th) 50 Shades of Grey, Bryan Chung Wai Ching
2016 (20th) Interface I, Ralf Baecker
2017 (21st)[21] Interstices / Opus I - Opus II, Haythem Zakaria
  • Avatars, So Kanno / yang02
  • Rapid biography in a society of evolutionary lovers, Unemi Tatsuo / Daniel Bisig
  • Datum Point, Orikasa Ryo
  • Language Producing Factory, Dai Furen
  • I'm In The Computer Memory!, Aida Torajiro
  • Panderer (Seventeen Seconds), Gary Setzer
  • The Dither is Naked, Yano
2018 (22nd) Pulses/Grains/Phase/Moiré, Ken Furudate
2020 (23nd)[22] [ir]reverent: Miracles on Demand, Adam W. Brown

Entertainment[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Kategorie Entertainment (Unterhaltung) können Computerspiele (Videospiele, Online-Spiele etc.), Videos, Multimedia Produktionen (inklusive Videos mit Spezialeffekten, Performances), Produkte (Produkte, die Medientechnologien verwenden, R&D Geräte etc.), Webseiten und mehr eingereicht werden.

Auszeichnungen in der Kategorie Entertainment[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Year Grand Prize Excellence Prizes Encouragement Prize (2003–2010) / New Face Award (since 2011)
2003 (7th)[13] Final Fantasy Crystal Chronicles atMOS: Self-Packaging Movie
2004 (8th)[14] WarioWare: Twisted! Cherry-Clouds
2005 (9th)[15] Flipbook!, Khronos Projector
  • Nintendogs
  • "Wamono" by Hifana (music video)
  • Mitsui Fudosan Shibaura Island 3LDK Image Movie
  • Vodafone Design File
Incompatible Block
2006 (10th)[16] Ōkami Amagatana
2007 (11th)[17] Wii Sports The moon princess being smelled by ~ Japanese old tales remix ~ (picture book)
2008 (12th)[18] Tenori-On (electronic musical instrument)
  • Wii Fit
  • Exhibition Transform Yourself (exhibition)
  • Carbon Footprint (visual image)
  • FONTPARK 2.0
Gyorol (web)
2009 (13th)[19] Hibi No Neiro (Tone of Everyday) Asahi Art Festival
2010 (14th)[20] IS Parade iPad magic
2011 (15th) Space Balloon Project, Tsubasa Oyagi, Kempei Baba, Takeshi Nozoe, John Powell
  • Digital Warrior Sanjigen, Kaito Nakamura
  • Hietsuki Bushi, Omodaka
  • Rhythmushi, Tsubasa Naruse
2012 (16th) Perfume "Global Site Project", Daito Manabe, Mikiko, Yasutaka Nakata, Satoshi Horii, Hiroyasu Kimura
2013 (17th) Sound of Honda / Ayrton Senna 1989, Kaoru Sugano, Sotaro Yasumochi, Yu Orai, Nadya Kirillova, Kyoko Yonezawa, Kosai Sekine, Taeji Sawai, Daito Manabe
2014 (18th) Ingress, Google's Niantic Labs (John Hanke, Founder)
2015 (19th) Best way for counting numbers, Yuichi Kishino
2016 (20th) Shin Godzilla, Hideaki Anno / Shinji Higuchi
2017 (21st)[23] The Last Guardian, Fumito Ueda
  • Foresta Lumina
  • Industrial JP
  • PaintsChainer, Yonetsuji Taizan
  • Pechat, Ono Naoki
  • The Blind Fish, Ishikawa Yasuaki / Mikaduki Hutatsu / Kondou Keishi
  • Dust, Mária Júdová / Andrej Boleslavský
  • MetaLimbs, Sasaki Tomoya / Mhd Yamen Saraiji
2018 (22nd) Chico Will Scold You!, "Chico Will Scold You!" Production Team
  • Kabukicho Detective Seven, Team Detective7 (Takao Kato, Takumi Nishizawa, Masataka Hirai, Nobu Horita, Tatsuro Iwamoto)
  • LINNÉ LENS, "LINNÉ LENS" Production team (Kenichi Sugimoto (representative))
  • Reframe, Perfume, Perfume+Reframe Production Team (MIKIKO (representative), Daito Manabe, Ishibashi Motoi)
  • Tik Tok, "Tik Tok" Japan team
  • The Bamboo Princess", Wednesday Campanella, Kento Yamada
  • Spring, Ayumi Omori
  • Pixel Ripped 1989, Ana Ribeiro, Carlo Caputo, Julia Lemos, Leonardo Batelli, William Rodriguez

Animation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Kategorie Animation können Beiträge von animierte Spielfilme, animierte Kurzfilme (inklusive Eröffnung-, und Endvideos.), animierte TV-Serien (Anime), Streaming Videos und mehr eingereicht werden.

Auszeichnungen in der Kategorie Animationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Year Grand Prize Excellence Prizes Encouragement Prize/New Face Award
1997 (1st)[7] Princess Mononoke n/a
1998 (2nd)[8] Glassy Ocean n/a
1999 (3rd)[9] The Old Man and the Sea n/a
2000 (4th)[10] Blood: The Last Vampire n/a
2001 (5th)[11] Spirited Away and Millennium Actress (tie) n/a
2002 (6th)[12] Crayon Shin-chan: The Storm Called: The Battle of the Warring States "The Evening Traveling"
2003 (7th)[13] Winter Days Hoshi no Ko
2004 (8th)[14] Mind Game DREAM
2005 (9th)[15] Flow seasons
2006 (10th)[16] The Girl Who Leapt Through Time
  • Bloomed Words
  • A Country Between the World
  • My Love
  • PIKA PIKA
Vladimir Bellini's La grua y la jirafa
2007 (11th)[17] Summer Days with Coo ushi-nichi
2008 (12th)[18] La Maison en petits cubes ALGOL
2009 (13th)[19] Summer Wars ANIMAL DANCE
2010 (14th)[20] The Tatami Galaxy The Wonder Hospital
2011 (15th)[24] Puella Magi Madoka Magica Rabenjunge
2012 (16th) Combustible
2013 (17th) Approved for Adoption
  • YOKOSOBOKUDESU Selection
  • Airy Me
  • While the Crow Weeps
2014 (18th) The Wound
2015 (19th)[25] Rhizome
2017 (20th)[26] Your Name
  • Moom, Daisuke Tsutsumi / Robert Kondo
  • Have Dreamed Of You So Much, Emma Vakarelova
  • Rebellious, Arturo ‶Vonno" Ambriz / Roy Ambriz
2018 (21st)[27]
  • The Great Passage, Kuroyanagi Toshimasa
  • The First Thunder, Anastasia Melikhova
  • Yin, Nicolas Fong
2019 (22nd) La Chute, Boris Labbé

Manga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Kategorie Manga können Beiträge von Comics in publizierter Buchform, Comics, die in Zeitschriften erschienen sind (inklusive laufender Serien), Comics die Online publiziert werden (für Computer und Mobilgeräte), selbst-publizierte Comics, und mehr eingereicht werden.

Auszeichnungen in der Kategorie Manga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Year Grand Prize Excellence Prizes Encouragement Prize/New Face Award
1997 (1st)[7] The Manga Classics of Japan (22 artists) n/a
1998 (2nd)[8] Sakamoto Ryōma, Hiroshi Kurogane n/a
1999 (3rd)[9] I'm Home, Kei Ishizaka n/a
2000 (4th)[10] Vagabond, Takehiko Inoue (art) and Eiji Yoshikawa (original story) n/a
2001 (5th)[11] F-shiteki nichijō, Yōji Fukuyama n/a
2002 (6th)[12] Sexy Voice and Robo, Iō Kuroda Naze Hakase wa Okotte Iru no ka, Isao Ikegaya
2003 (7th)[13] Kajimunugatai: Kaze ga kataru Okinawa-sen, Susumu Higa Junkissa Nokoribi, Tai Itō
2004 (8th)[14] Town of Evening Calm, Country of Cherry Blossoms, Fumiyo Kōno Shōwa Nijūnen no Edekami, Shi no Hachigatsu Jūgojitsu, Watashi no Hachigatsu Jugonichi Association
2005 (9th)[15] Disappearance Diary, Hideo Azuma E-Cartoon, Yoshio Nakae
2006 (10th)[16] A Spirit of the Sun, Kaiji Kawaguchi Shiritori, Kazuko Chikuhama (story) and Kenichi Chikuhama (art)
2007 (11th)[17] Mori no Asagao, Mamora Gōda Tenken-sai, Yumiko Shirai
2008 (12th)[18] Piano no Mori, Makoto Isshiki Cartoon 2008, Masafumi Kikuchi
2009 (13th)[19] Vinland Saga, Makoto Yukimura Hesheit Aqua, Wisut Ponnimit
2010 (14th)[20] Historie, Hitoshi Iwaaki Uchino Tsumatte Doudeshou?, Shigeyuki Fukumitsu
2011 (15th)[24] Saturn Apartments, Hisae Iwaoka Nakayoshi-dan no Bōken, Tsuchika Nishimura
2012 (16th) Les Cités Obscures, Benoît Peeters and François Schuiten Our "Eruption" Festival, Shinzo Keigo
2013 (17th) JoJolion, Hirohiko Araki
  • Alice to Zouroku, Tetsuya Imai
  • A Taste of Chlorine, Bastien Vivès
  • Natsuyasumi no Machi, Matida You
2014 (18th) Goshiki no Fune, Yōko Kondō (art) and Yasumi Tsuhara (original story)
  • Ai o Kurae!!, Renaissance Yoshida
  • Chi-chan wa Chotto Tarinai, Tomomi Abe
  • Dobugawa, Aoi Ikebe
2015 (19th) Kakukaku Shikajika, Akiko Higashimura
  • esoragoto, nerunodaisuki
  • Tamashii Ippai, Yuka Okuyama
  • Machida-kun no Sekai, Yuki Ando
2016 (20th) Blue Giant, Shin'ichi Ishizuka
  • Oten no Mon, Yak Haibara
  • Tsuki ni Hoeran nee, Yukiko Seike
  • Jasmin, Yui Hata
2017 (21st)[28] Nee mama (My Dear, Mom), Ikebe Aoi
  • Ulna at the Emplacement, Izu Toru
  • Nyx's Lantern, Takahama Kan
  • Yorunome wa sendegozaimasu (The Night Has a Thousand Eyes), Ueno Kentaro
  • AI no idenshi (Gene of AI), Yamada Kyuri
  • AMAGI Yuiko no tsuno to ai (A Horn and Love of AMAGI Yuiko), Kuno Yoko
  • BAKU-CHAN, Masumura Jushichi
  • BEASTARS, Paru Itagaki
2018 (22nd) Origin, Boichi
  • Space Battleship Tiramisu, Satoshi Miyakawa, Kei Ito
  • Nagi's Long Vacation, Misato Konari
  • Momo & Manji, Sawa Sakura
  • To dusk, Nazuna Saito
  • Kiiroi Enban (Yellow Disk), Tenshin Kijima
  • The Invisible Difference, Mademoiselle Caroline, Julie Dachez
  • metamorphose no engawa, Kaori Tsurutani

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Japan Media Arts Festival. Amt für kulturelle Angelegenheiten in Japan, abgerufen am 22. Januar 2021 (englisch).
  2. Zippy Frames - European & Independent Animation. Abgerufen am 22. Januar 2021 (englisch).
  3. Japan Media Arts Festival, abgerufen am 14. März 2021
  4. a b Entry Guidelines - Japan Media Arts Festival. Abgerufen am 26. Februar 2021 (englisch).
  5. Comics beziehen sich in diesem Verständnis auf sogenannte Mangas (japanische Comics)
  6. Japan Media Arts Festival - Awards. Abgerufen am 29. Januar 2021 (englisch).
  7. a b c d 1997 Japan Media Arts Festival Awards (ja) Japan Media Arts Plaza, Agency for Cultural Affairs. Abgerufen am 1. März 2009.
  8. a b c d 1998 Japan Media Arts Festival Awards (ja) Japan Media Arts Plaza, Agency for Cultural Affairs. Archiviert vom Original am 5 September 2010. Abgerufen am 1. März 2009.
  9. a b c d 1999 Japan Media Arts Festival Awards (ja) Japan Media Arts Plaza, Agency for Cultural Affairs. Archiviert vom Original am March 4, 2009. Abgerufen am 1. März 2009.
  10. a b c d 2000 Japan Media Arts Festival Awards (ja) Japan Media Arts Plaza, Agency for Cultural Affairs. Archiviert vom Original am October 13, 2007. Abgerufen am 1. März 2009.
  11. a b c d 2001 Japan Media Arts Festival Awards (ja) Japan Media Arts Plaza, Agency for Cultural Affairs. Archiviert vom Original am March 4, 2009. Abgerufen am 1. März 2009.
  12. a b c d 2002 Japan Media Arts Festival Awards (ja) Japan Media Arts Plaza, Agency for Cultural Affairs. Archiviert vom Original am March 4, 2009. Abgerufen am 1. März 2009.
  13. a b c d 2003 Japan Media Arts Festival Awards (ja) Japan Media Arts Plaza, Agency for Cultural Affairs. Archiviert vom Original am March 4, 2009. Abgerufen am 1. März 2009.
  14. a b c d 2004 Japan Media Arts Festival Awards (ja) Japan Media Arts Plaza, Agency for Cultural Affairs. Archiviert vom Original am April 4, 2010. Abgerufen am 1. März 2009.
  15. a b c d 2005 Japan Media Arts Festival Awards (ja) Japan Media Arts Plaza, Agency for Cultural Affairs. Archiviert vom Original am March 4, 2009. Abgerufen am 1. März 2009.
  16. a b c d 2006 Japan Media Arts Festival Awards (ja) Japan Media Arts Plaza, Agency for Cultural Affairs. Archiviert vom Original am March 4, 2009. Abgerufen am 1. März 2009.
  17. a b c d 2007 Japan Media Arts Festival Awards (ja) Japan Media Arts Plaza, Agency for Cultural Affairs. Abgerufen am 1. März 2009.
  18. a b c d 2008 Japan Media Arts Festival Awards (ja) Japan Media Arts Plaza, Agency for Cultural Affairs. Archiviert vom Original am 24 August 2011. Abgerufen am 1. März 2009.
  19. a b c d 2009 Japan Media Arts Festival Awards (ja) Japan Media Arts Plaza, Agency for Cultural Affairs. Archiviert vom Original am February 9, 2010. Abgerufen am 16. Dezember 2011.
  20. a b c d 2010 Japan Media Arts Festival Awards (ja) Japan Media Arts Plaza, Agency for Cultural Affairs. Archiviert vom Original am July 6, 2011. Abgerufen am 16. Dezember 2011.
  21. Japan Media Arts Festival Archive: Art Division | 2018 [21st] (en) Abgerufen am 15. November 2019.
  22. 23rd Award-winning Works, Art Division (en) Japan Media Arts Festival. Abgerufen am 11. September 2020.
  23. Japan Media Arts Festival Archive: Entertainment Division | 2018 [21st] (en) Abgerufen am 15. November 2019.
  24. a b Madoka Magica, Saturn Apartments Win Media Arts Awards. Anime News Network. Abgerufen am 12. Januar 2017.
  25. Award_wining_Works | 19th JAPAN MEDIA ART FESTIVAL (en) Japan Media Arts Festival. Archiviert vom Original am 28 March 2016. Abgerufen am 9. Juni 2016.
  26. Japan Media Arts Festival Archive: Animation Division | 2017 [20th] (en) Abgerufen am 26. Januar 2021.
  27. Japan Media Arts Festival Archive: Animation Division | 2018 [21st] (en) Abgerufen am 15. November 2019.
  28. Japan Media Arts Festival Archive: Manga Division | 2018 [21st] (en) Abgerufen am 15. November 2019.

Koordinaten fehlen! Hilf mit.