Japanische Eishockeynationalmannschaft der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

JapanJapan Japan

Verband Japanischer Eishockeyverband
Trainer lzuka Yuji
Co-Trainer Andrew Allen, Chris Wakabayashi
Homepage jihf.or.jp
Olympische Spiele
Teilnahmen 1998
Bestes Ergebnis 6. Platz (1998)
Weltmeisterschaft
Teilnahmen seit 1990
Bestes Ergebnis 7. Platz (2008)
(Stand: 28. Mai 2010)

Die japanische Eishockeynationalmannschaft der Frauen ist die nationale Eishockey-Auswahlmannschaft Japans. Sie liegt in der aktuellen IIHF-Weltrangliste von 2010 auf dem neunten Platz und spielt in der sog. B-Weltmeisterschaft (offiziell: Division I).

Geschichte[Bearbeiten]

Die japanische Eishockeynationalmannschaft der Frauen nimmt seit 1990 an internationalen Wettbewerben teil. Ihr bislang größter Erfolg bei einer Weltmeisterschaft war das Erreichen von Platz sieben bei der Weltmeisterschaft 2008. Bei ihrer einzigen Olympia-Teilnahme schlossen die Japanerinnen 1998 im eigenen Land in Nagano auf dem sechsten und somit letzten Platz ab.

Japan, das eines der besten Länder Asiens im Frauen-Eishockey ist, schloss die Winter-Asienspiele bei vier Teilnahmen jeweils mit der Silbermedaille ab.

Platzierungen[Bearbeiten]

Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

  • 1990 - 8. Platz
  • 1992 - nicht teilgenommen
  • 1994 - nicht teilgenommen
  • 1997 - nicht teilgenommen
  • 1999 - 9. Platz (1. B-WM, Aufstieg in die Top Division)
  • 2000 - 8. Platz (Abstieg in die Division I)
  • 2001 - 10. Platz (2. Division I)
  • 2003 - 9. Platz (1. Division I, Aufstieg in die Top Division)
  • 2004 - 9. Platz (Abstieg in die Division I)
  • 2005 - 10. Platz (2. Division I)
  • 2007 - 10. Platz (1. Division I, Aufstieg in die Top Division)
  • 2008 - 7. Platz
  • 2009 - 8. Platz (Abstieg in die Division I)

Olympische Winterspiele[Bearbeiten]

  • 1998 - 6. Platz
  • 2002 - nicht qualifiziert
  • 2006 - nicht qualifiziert
  • 2010 - nicht qualifiziert
  • 2014 - 8. Platz

Platzierungen bei den Winter-Asienspielen[Bearbeiten]

  • 1996 - Silbermedaille
  • 1999 - Silbermedaille
  • 2003 - Silbermedaille
  • 2007 - Silbermedaille

Weblinks[Bearbeiten]