Japchae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Japchae
Koreanische Schreibweise
Koreanisches Alphabet: 잡채
Chinesische Schriftzeichen: 雜菜
Revidierte Romanisierung: Japchae
McCune-Reischauer: Chapch’ae

Japchae (잡채) (auch Jabchae oder Chapchae) ist eine koreanische Nudelspeise, die mit Süßkartoffelnudeln (kor. 당면, Hanja 唐麵, Dangmyeon) hergestellt wird.

Die Nudeln werden gekocht und verschiedene, feingeschnittene, gebratene Gemüsearten (typischerweise Karottenstreifen, Zwiebeln, Spinat, und Pilze) untergemischt. Walweise können auch Rindfleischstreifen hinzugefügt werden. Gewürzt wird mit Sojasauce, Knoblauch, Sesamöl und ggf. Zucker, garniert mit Sesamkörnern und oftmals Scheiben von rotem Chili.

Die Nudeln für Japchae werden aus Süßkartoffelstärke hergestellt und meist als Nebenspeise serviert, obwohl es auch als Hauptspeise dienen kann. Japchaebap (잡채밥) bedeutet, dass Reis mit Japchae gereicht wird. Japchae kann heiß oder kalt gegessen werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Japchae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Japchae auf Visit Korea (englisch)