Jard-sur-Mer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jard-sur-Mer
Wappen von Jard-sur-Mer
Jard-sur-Mer (Frankreich)
Jard-sur-Mer
Region Pays de la Loire
Département Vendée
Arrondissement Les Sables-d’Olonne
Kanton Talmont-Saint-Hilaire
Gemeindeverband Vendée Grand Littoral
Koordinaten 46° 25′ N, 1° 35′ WKoordinaten: 46° 25′ N, 1° 35′ W
Höhe 1–24 m
Fläche 16,57 km2
Einwohner 2.647 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 160 Einw./km2
Postleitzahl 85520
INSEE-Code
Website http://www.ville-jardsurmer.fr/

Jard-sur-Mer ist eine französische Gemeinde mit 2.647 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Vendée in der Region Pays de la Loire; sie gehört zum Arrondissement Les Sables-d’Olonne und zum Kanton Talmont-Saint-Hilaire.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jard-sur-Mer liegt an der Côte de Lumière der französischen Atlantikküste. Der Fluss Payré begrenzt die Gemeinde nach Norden. Umgeben wird Jard-sur-Mer von den Nachbargemeinden Talmont-Saint-Hilaire im Norden und Westen sowie Saint-Vincent-sur-Jard im Osten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.168 1.242 1.413 1.612 1.817 2.235 2.449 2.635

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ehemalige königliche Abtei Notre-Dame de Lieu-Dieu aus dem 12. Jahrhundert, gegründet von Richard Löwenherz
  • Katholische Pfarrkirche Sainte-Radegonde aus dem 11./12. Jahrhundert
  • Kapelle Sainte-Anne, 1650 errichtet
  • Windmühle

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Vendée. Flohic Éditions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-118-X, S. 1136–1139.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jard-sur-Mer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien