Jardim de Piranhas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Município de Jardim de Piranhas
Jardim
Jardim de Piranhas
Blick zur Stadt von der Avenida Rio Branco (RN-288)
Blick zur Stadt von der Avenida Rio Branco (RN-288)
Jardim de Piranhas (Brasilien)
Red pog.svg
Koordinaten 6° 23′ S, 37° 21′ WKoordinaten: 6° 23′ S, 37° 21′ W
Lage des Munizips in Rio Grande do Norte
Lage des Munizips in Rio Grande do Norte
Symbole
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Gründung 23. Dezember 1948Vorlage:Infobox Ort in Brasilien/Wartung
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Rio Grande do Norte
Região intermediária Caicó (seit 2017)
Região imediata Caicó (seit 2017)
Klima tropisch, Aw[1]
Fläche 330,5 km²
Einwohner 13.506 (2010[2])
Dichte 40,9 Ew./km²
Schätzung 14.730 (1. Juli 2018[3])
Gemeindecode IBGE: 2405603
Postleitzahl 59324-000 bis 59326-999
Zeitzone UTC−3
Politik
Stadtpräfekt Elídio Araújo de Queiroz[4] (2017–2020)
Partei Partido Social Democrático (PSD)
Kultur
Stadtfest 23. Dezember (Stadtwerdung)
Wirtschaft
BIP 136.662 Tsd. R$
9357 R$ pro Kopf
(2015)
HDI 0,603 (2010)

Jardim de Piranhas, amtlich Município de Jardim de Piranhas (deutsch Garten am Piranhas, gemeint Garten am Rio Piranhas), ist eine Stadt in Brasilien. Sie liegt im Bundesstaat Rio Grande do Norte. Die Stadt wurde 2018 auf 14.730 Einwohner geschätzt,[3] das Gemeindegebiet beträgt 330,5 km².[2]

Ortsname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortsname leitet sich von der Fazenda Jardim,[5] die auf dem Territorium der heutigen Stadt lag, und dem Fluss Rio Piranhas ab, an dessen Ufer sie sich befand.[6]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Gebiet der heutigen Gemeinde lebten auf der Fazenda Jardim die Familien Esmeraldo, Cavalcante und Oliveira. Margarida Cardoso Cavalcante spendete aus dem Erbe ihrer Familie im Jahre 1874 den Grund der Pfarrkirche Nossa Senhora de Santana in Caicó. Am 18. Oktober feierte Pfarrer João Maria Cavalcante hier seine erste Messe. Der Tag gilt heute als Gründungsdatum der Stadt. Der Pfarrer errichtete eine kleine Kapelle, die Capela de Nossa Senhora dos Aflitos. Heute steht hier eine Kirche gleichen Namens.[6]

Am 23. Dezember 1948 wurde Jardim de Piranhas als eigenständige Gemeinde von Caicó abgetrennt.[6][7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jardim de Piranhas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Klima Jardim de Piranhas: Wetter, Klimatabelle & Klimadiagramm für Jardim de Piranhas. In: climate-data.org. de.climate-data.org, abgerufen am 5. Oktober 2018.
  2. a b IBGE: Jardim de Piranhas – Panorama. Abgerufen am 5. Oktober 2018 (brasilianisches Portugiesisch).
  3. a b IBGE: Estimativas da população residente no Brasil e unidades da federação com data de referência em 1° de julho de 2018. (PDF; 2,6 MB) In: ibge.gov.br. 2018, abgerufen am 5. Oktober 2018 (brasilianisches Portugiesisch).
  4. Elidio Queiroz 55 (Prefeito). In: com.br. Eleições 2016, abgerufen am 5. Oktober 2018 (brasilianisches Portugiesisch).
  5. IBGE: Jardim de Piranhas – História. Abgerufen am 5. Oktober 2018 (brasilianisches Portugiesisch).
  6. a b c Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística: Jardim de Piranhas Rio Grande do Norte - RN, abgerufen am 30. Dezember 2015.
  7. Blog zu Jardim de Piranhas: Aniversariante do dia: Jardim de Piranhas, 67 anos de emancipação politica, abgerufen am 30. Dezember 2015.