Jared Boll

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jared Boll Eishockeyspieler
Jared Boll
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 13. Mai 1986
Geburtsort Charlotte, North Carolina, USA
Größe 188 cm
Gewicht 95 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #40
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2005, 4. Runde, 101. Position
Columbus Blue Jackets
Spielerkarriere
2003–2005 Lincoln Stars
2005–2007 Plymouth Whalers
2007–2016 Columbus Blue Jackets
seit 2016 Anaheim Ducks

Jared Boll (* 13. Mai 1986 in Charlotte, North Carolina) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2016 bei den Anaheim Ducks in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jared Boll begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Lincoln Stars, für die er von 2003 bis 2005 in der United States Hockey League spielte. Anschließend wurde er im NHL Entry Draft 2005 in der vierten Runde als insgesamt 101. Spieler von den Columbus Blue Jackets ausgewählt. Zunächst spielte der Flügelspieler jedoch zwei Jahre für die Plymouth Whalers aus der Ontario Hockey League, bevor er vor der Saison 2007/08 in den NHL-Kader der Blue Jackets aufgenommen wurde. Sein erstes Tor in der National Hockey League erzielte der US-Amerikaner am 10. Oktober 2007 gegen die Phoenix Coyotes.

In der Folge verbrachte Boll neun Saisons bei den Blue Jackets, in denen er 518 Spiele absolvierte und dabei 62 Scorerpunkte erzielte. Den Lockout der Saison 2012/13 verbrachte er bei TuTo Hockey in der finnischen Mestis. Im Juni 2016 kauften ihn die Blue Jackets aus seinem letzten Vertragsjahr heraus (buy-out), sodass er sich fortan auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber befand. Er verließ die Jackets mit den meisten Strafminuten (1195) in der Franchise-Geschichte.

Als Free Agent schloss er sich in der Folge den Anaheim Ducks an und unterzeichnete dort einen Zweijahresvertrag.

Boll gilt als klassischer Enforcer, so hält er mit 1195 Strafminuten den Franchise-Rekord der Columbus Blue Jackets. Zudem hat kein Spieler mehr große Strafen (172) als der Angreifer erhalten, seit er seine NHL-Karriere in der Saison 2007/08 begann; den Großteil davon für Faustkämpfe.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2003/04 Lincoln Stars USHL 57 6 8 14 –12 176
2004/05 Lincoln Stars USHL 59 23 24 47 ±0 294 4 1 3 4 –5 25
2005/06 Plymouth Whalers OHL 65 19 22 41 –7 205 13 2 4 6 –1 21
2006/07 Plymouth Whalers OHL 66 28 27 55 +23 198 20 6 4 10 +1 66
2007 Plymouth Whalers Memorial Cup 5 0 2 2 ±0 34
2007/08 Columbus Blue Jackets NHL 75 5 5 10 –4 226
2008/09 Columbus Blue Jackets NHL 75 4 10 14 –6 180 1 0 0 0 –2 0
2009/10 Columbus Blue Jackets NHL 68 4 3 7 –8 149
2010/11 Columbus Blue Jackets NHL 73 7 5 12 –2 182
2011/12 Columbus Blue Jackets NHL 54 2 1 3 –8 126
2012/13 TuTo Hockey Mestis 5 2 1 3 +1 31
2012/13 Columbus Blue Jackets NHL 43 2 4 6 +1 100
2013/14 Columbus Blue Jackets NHL 28 1 1 2 –6 62 2 0 0 0 ±0 0
2014/15 Columbus Blue Jackets NHL 72 1 4 5 –13 109
2015/16 Columbus Blue Jackets NHL 30 1 2 3 –3 61
2016/17 Anaheim Ducks NHL 51 0 3 3 –3 87 8 0 0 0 –1 5
USHL gesamt 116 29 32 61 –12 470 4 1 3 4 –5 25
OHL gesamt 131 47 49 96 +16 403 33 8 8 16 ±0 87
NHL gesamt 569 27 38 65 –52 1282 11 0 0 0 –3 5

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]