Jared Fogle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Biografie und Karriere
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Fogle, 2014

Jared Scott Fogle (* 23. August 1977 in Indianapolis, Indiana) ist ein US-amerikanischer, ehemaliger Werbesprecher für die Fast-Food-Kette Subway, der wegen sexuellen Missbrauchs an Minderjährigen verurteilt wurde[1][2][3]. Der Komiker und Schauspieler erlangte Bekanntheit, da er seinen eigenen Angaben nach durch eine Diät, die hauptsächlich aus Subway-Produkten bestand, eine erhebliche Reduktion seines Körpergewichtes erzielte. Von 2000 bis 2015 war er Werbesprecher für Werbekampagnen von Subway im Nordamerikanischen Markt.

Seine Beschäftigung bei Subway endete, als ihm 2015 vorgeworfen wurde, für den Sex mit Minderjährigen und dem Erhalt von Kinderpornographie bezahlt zu haben. Am 19. August 2015 bekannte er sich vor Gericht schuldig, Kinderpornographie besessen zu haben und gereist zu sein, um Sex mit Minderjährigen zu haben. Fogle bekannte sich am 19. November 2015 formell zu den Vorwürfen und wurde zu 15 Jahren und 8 Monaten im staatlichen Gefängnis verurteilt. Er muss mindestens 13 Jahre absitzen, um sich für eine frühzeitige Entlassung zu qualifizieren.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Jared Fogle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jackie Sheckler Finch: Insiders' Guide® to Indianapolis. Rowman & Littlefield, 2010, ISBN 978-0-7627-6229-3 (google.de [abgerufen am 3. Juni 2019]).
  2. Julie Jargon: Jared Fogle Sentenced to 15 1/2 Years in Prison. In: Wall Street Journal. 20. November 2015, ISSN 0099-9660 (wsj.com [abgerufen am 3. Juni 2019]).
  3. Ex-Subway pitchman Fogle gets more than 15 years in prison. 22. November 2015, abgerufen am 3. Juni 2019.
  4. Former Subway rep Jared Fogle pleads guilty to pornography charges, sex with minors. In: Jewish Telegraphic Agency. 19. August 2015, abgerufen am 3. Juni 2019 (amerikanisches Englisch).