Jarmila Machačová

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jarmila Machačová (* 9. Januar 1986 in Havlíčkův Brod) ist eine tschechische Radrennfahrerin.

2006 machte Jarmila Machačová erstmals international auf sich aufmerksam, als sie beim Weltcup-Rennen in Sydney im Scratch den zweiten Platz belegte. Im selben Jahr wurde sie Dritte der tschechischen Meisterschaft im Einzelzeitfahren auf der Straße sowie Dritte im Punktefahren der Junioren bei der Bahn-Europameisterschaft. Seitdem belegte sie regelmäßig vordere Plätze sowohl auf der Bahn wie auch auf der Straße.

2007 wurde Machačová tschechische Vize-Meisterin im Straßenrennen sowie Dritte der Bahnrad-Europameisterschaften für den Nachwuchs im Scratch. 2008 wurde sie tschechische Straßenmeisterin und belegte Rang zwei im Einzelzeitfahren. 2009 belegte sie in beiden Disziplinen jeweils den dritten Platz. Beim Bahn-Weltcup im selben Jahr in Peking gewann sie das Punktefahren. 2010 wurde sie bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften in Ballerup Fünfte im Scratch und konnte in der Folge bei weiteren Weltcup-Rennen Wettbewerbe im Scratch und Punktefahren für sich entscheiden.

Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2011 in Apeldoorn errang Jarmila Machačová Silber im Punktefahren; zwei Jahre später wurde sie in Minsk Weltmeisterin im Punktefahren.

Weblinks[Bearbeiten]