Jason Gedrick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jason Gedrick (* 7. Februar 1965 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Gedricks Karriere begann als Statist in Filmen wie Bad Boys – Klein und gefährlich (1983) und Lockere Geschäfte (1983). Nach Rollen in Zurück aus der Vergangenheit (1985), Der stählerne Adler (1986), Gelobtes Land (1987), Geboren am 4. Juli (1989) und Backdraft (1991), wendete er sich TV-Serien zu und spielte unter anderem in Class of '96 (1993) und Sweet Justice (1994). Seinen Durchbruch schaffte Gedrick mit der Rolle des Neil Avedon in der TV-Serie Murder One. In der 1997er TV-Verfilmung des Ken Follett-Bestsellers Der dritte Zwilling spielte er die Hauptrolle des Steve Logan und seiner "Zwillinge". Weitere Fernsehserien folgten: EZ Streets (1996), Falcone (2000) und The Beast (2001). Bei Ally McBeal hatte er 1999 einen kleinen Gastauftritt. 2002 stand Gedrick für die Fernsehserie Boomtown vor der Kamera. Im Fernsehfilm A Date with Darkness spielte Gedrick den Vergewaltiger Andrew Luster. Ebenfalls für die Fernsehserie Dexter stand Jason Gedrick vor der Kamera. Er spielte dort den kriminellen Besitzer einer Tabledancebar, der in Mafiageschäfte verwickelt war.

Clemens Gerhard ist der Synchronsprecher für Gedrick.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]