Jazz-Nekrolog 2004

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nekrolog

20002001200220032004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 |  | ►►

Weitere Ereignisse | Allgemeiner Nekrolog 2004

Artie Shaw

23. Mai 1910 – 30. Dezember 2004

Dies ist eine Liste im Jahr 2004 verstorbener bekannter Persönlichkeiten aus dem Bereich des Jazz. Die Einträge erfolgen innerhalb der einzelnen Daten alphabetisch.

1. Quartal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
2. Januar André Persiani französischer Jazzpianist, Arrangeur, Komponist und Bandleader 76 codexflores.ch
3. Januar Don Leight US-amerikanischer Trompeter 80 local802afm.org
4. Januar Johannes Fehring österreichischer Komponist 77 musik-steiermark.at
5. Januar John Guerin US-amerikanischer Schlagzeuger, Produzent und Arrangeur 64 jazzhouse.org
8. Januar Frank Ténot französischer Journalist, Jazzkritiker, Jazz-Mäzen und Verleger 78 deces-celebres.skynetblogs.be
21. Januar Bill Yancey US-amerikanischer Bassist und Tubist 70 boards.rootsweb.com
22. Januar Milt Bernhart US-amerikanischer PÖosaunist und Bandleader 77 theguardian.com
22. Januar Billy May US-amerikanischer Trompeter, Komponist, Arrangeur und Bandleader 87 independent.co.uk
24. Januar Charles Bateman US-amerikanischer Pianist ≈83 discogs.com
24. Januar Harry Verbeke niederländischer Saxophonist 81 members.quicknet.nl
26. Januar Sam Furnace US-amerikanischer Saxophonist und Flötist 49 jazzhouse.org
30. Januar Malachi Favors US-amerikanischer Bassist 66 nytimes.com
30. Januar Frank Mantooth US-amerikanischer Jazz-Arrangeur, Pianist, Komponist und Hochschullehrer 56 articles.latimes.com
1. Februar Buzz Gardner US-amerikanischer Trompeter ≈72 united-mutations.com
12. Februar Preston Love US-amerikanischer Saxophonist 82 discogs.com
12. Februar Walter Perkins US-amerikanischer Schlagzeuger 72 jazzhouse.org
14. Februar Grover Sales US-amerikanischer Journalist 83 discogs.com
15. Februar Gil Coggins US-amerikanischer Pianist 75 jazzhouse.org
16. Februar Billy Brooks US-amerikanischer Bassist und Geiger 86 local802afm.org
16. Februar Ella Johnson US-amerikanische Sängerin 80 nytimes.com
17. Februar Yuzuru Sera japanischer Jazzpianist 71
21. Februar Bart Howard US-amerikanischer Komponist 88 news.scotsman.com
23. Februar Paul Affeldt US-amerikanischer Autor und Musikproduzent 73 roseleafragtimeclub.com
23. Februar Neil Ardley englischer Pianist, Komponist und Autor 66 theguardian.com
23. Februar Don Cornell US-amerikanischer Sänger 85 independent.co.uk
26. Februar Dick Borden US-amerikanischer Schlagzeuger 68 [1]
26. Februar Jimmy Coe US-amerikanischer R&B-Saxophonist 82 hubcap.clemson.edu
26. Februar Alvino Rey US-amerikanischer Gitarrist und Bandleader 95 nytimes.com
26. Februar Heinz Niemeyer Schlagzeuger 73 [1]
2. März Berndt Egerbladh schwedischer Pianist und Fernsehmoderator 71
4. März Claude Nougaro französischer Sänger 74 theguardian.com
5. März Manu Teittinen finnischer Schlagzeuger 72 discogs.com
9. März John Mayer indisch-britischer Komponist 73 Nachruf
9. März Coleridge-Taylor Perkinson US-amerikanischer Pianist, Komponist und Dirigant 71 jazzhouse.org
9. März Tony Lee britischer Pianist 69 independent.co.uk
16. März Hank Marr US-amerikanischer Pianist 77 jazzhouse.org
18. März Wallace Davenport US-amerikanischer Trompeter 78 allaboutjazz.com
18. März Delsey McKay US-amerikanische Pianistin und Songwriterin 80 post-gazette.com
21. März Don Thompson kanadischer Saxophonist 71 jazzhouse.org
25. März Artie Baker US-amerikanischer Holzbläser 88 local802afm.org
26. März Joseph Dumas US-amerikanischer Bassist 77 local802afm.org
31. März Gunnar Johnson schwedischer Bassist 79

2. Quartal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
6. April Jan Horne norwegischer Filmemacher, Journalist und Schlagzeuger ≈63
14. April Porky Cohen US-amerikanischer Posaunist 79 [2]
16. April Hannu Saxelin finnischer Journalist und Musiker 66 discogs.com
17. April Joe Kennedy, Jr. US-amerikanischer Violinist 80 jazzhouse.org
25. April Claude Williams US-amerikanischer Violinist und Gitarrist 96 theguardian.com
6. Mai Barney Kessel US-amerikanischer Gitarrist 80 timesonline.co.uk
12. Mai John LaPorta US-amerikanischer Saxophonist und Klarinettist 84 independent.co.uk
18. Mai Elvin Jones US-amerikanischer Schlagzeuger 76 nytimes.com
20. Mai Tommy Watt britischer Pianist und Bandleader 80
24. Mai John R. T. Davies britischer Saxophonist, Posaunist und Gitarrist 77 telegraph.co.uk
3. Juni Michael Gehrke deutscher Jazz-Organisator 60 wietze-online.de
4. Juni Augie Cólon US-amerikanischer Perkussionist 76 the.honoluluadvertiser.com
4. Juni Steve Lacy US-amerikanischer Saxophonist und Komponist 69 nytimes.com
5. Juni Carlo Bohländer deutscher Musiker, Gastronom und Musikpädagoge 84 saxophonforum.de
9. Juni Bent Jædig dänischer Saxophonist und Flötist 68 jazzzeitung.de
9. Juni Thomas Raymond Kelly US-amerikanischer Bassist 76 independent.co.uk
10. Juni Ray Charles US-amerikanischer Sänger 73 nytimes.com
15. Juni Lennie Bush britischer Bassist 73 independent.co.uk
17. Juni Jackie Paris Us-amerikanischer Sänger 79 nytimes.com

3. Quartal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
2. Juli Carsten Klouman norwegischer Pianist, Arrangeur und Komponist 80
5. Juli Arthur Harper US-amerikanischer Bassist ≈65 [3]
16. Juli Billy Mo britisch-deutscher Trompeter und Schlagersänger 81 spiegel.de
20. Juli James Williams US-amerikanischer Pianist, Komponist und Arrangeur 53 jazzhouse.org
22. Juli Sacha Distel französischer Sänger und Gitarrist 71 theguardian.com
22. Juli Illinois Jacquet US-amerikanischer Saxophonist und Bandleader 81 independent.co.uk
23. Juli Piero Piccioni italienischer Filmkomponist und Anwalt 83 theguardian.com
26. Juli Gloria Agostini kanadische Harfenistin 81
26. Juli Sipho Gumede südafrikanischer Bassist und Sänger 52 allafrica.com
9. August Tony Mottola US-amerikanischer Gitarrist 86 discogs.com
10. August Rolf Schneebiegl deutscher Vibraphonist und Trompeter 80 stadtkapelle-freistett.de
14. August Brian Ogilvie kanadischer Saxophonist und Klarinettist 60 riverwalkjazz.stanford.edu
18. August Joe Dodge US-amerikanischer Schlagzeuger 82
29. August Jim Beebe US-amerikanischer Posaunist und Bandleader 73 articles.chicagotribune.com
7. September Roland Dupont US-amerikanischer Posaunist 95 legacy.com
8. September Frank Thomas US-amerikanischer Pianist 92 discogs.com
10. September Gordon Brisker US-amerikanischer Jazz-Tenorsaxophonist, Flötist und Hochschullehrer 66 jazzzeitung.de
16. September Dolly Rathebe US-amerikanische Sängerin 76 news.scotsman.com
23. September Lucille Dixon US-amerikanische Bassistin und Bandleaderin 81 local802afm.org

4. Quartal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
2. Oktober Bjørnar Andresen norwegischer Bassist und Gitarrist 59
2. Oktober Roland Faulkner US-amerikanischer Gitarrist 72 [4]
2. Oktober Max Geldray US-amerikanischer Harmonikaspieler 88 independent.co.uk
3. Oktober Vernon Alley US-amerikanischer Bassist 89 sfgate.com
10. Oktober Dora Musumeci italienische Pianistin 70
12. Oktober Hans Georg Brunner-Schwer deutscher Musikproduzent 77 allaboutjazz.com
15. Oktober Bill Eyden britischer Schlagzeuger 74 discogs.com
17. Oktober Jean Bonal französischer Gitarrist 79 [5]
26. Oktober Robin Kenyatta US-amerikanischer Altsaxofonist und Flötist 62 query.nytimes.com
1. November Mark Ledford US-amerikanischer Jazzsänger, -trompeter, -gitarrist und -schlagzeuger 44 allaboutjazz.com
3. November Joe Bushkin US-amerikanischer Pianist 88 independent.co.uk
6. November Pete Jolly US-amerikanischer Pianist und Akkordeonist 72 timesonline.co.uk
7. November Basil Spears US-amerikanische Sängerin und Pianistin 83 [6]
14. November Michel Colombier französischer Pianist und Komponist 65 michelcolombier.com
18. November Cy Coleman US-amerikanischer Komponist 75 theguardian.com
25. November Frank Haggerty US-amerikanischer Gitarrist und Banjoist 86 discogs.com
28. November Gil Mellé US-amerikanischer Bildender Künstler, Jazzmusiker und Filmkomponist 72 allaboutjazz.com
29. Oktober Jimmy Lovelace US-amerikanischer Schlagzeuger 64 [7]
20. November Bob Maize US-amerikanischer Bassist 59 jazzhouse.org
12. Dezember Frank Isola US-amerikanischer Schlagzeuger 80 timesonline.co.uk
17. Dezember Dick Heckstall-Smith britischer Saxophonist 70 timesonline.co.uk
23. Dezember John Duarte britischer Gitarrist, Komponist, Musikpädagoge und Musikkritiker 85 timesonline.co.uk
23. Dezember Leslie Gourse US-amerikanische Journalistin und Jazzautorin 65 query.nytimes.com
26. Dezember Sigurd Køhn norwegischer Saxophonist 45
27. Dezember Hank Garland US-amerikanischer Gitarrist 74 independent.co.uk
30. Dezember Artie Shaw US-amerikanischer Klarinettist, Arrangeur, Komponist und Bandleader 94 independent.co.uk

Datum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
2004 Art Ryerson US-amerikanischer Banjoist und Gitarrist ≈91 discogs.com

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. J. Wölfer: Jazz in Deutschland. S. 246.