Jean-Clotaire Tsoumou-Madza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jean-Clotaire Tsoumou-Madza
Spielerinformationen
Geburtstag 31. Januar 1975
Geburtsort BrazzavilleVolksrepublik Kongo
Größe 185 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
Concordia Ihrhove
SV Meppen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–1998 VfL Herzlake 23 (0)
1998–1999 SV Meppen 30 (4)
1999–2001 FC St. Pauli 26 (1)
2001–2002 FC Oberlausitz Neugersdorf
2002–2004 Eintracht Frankfurt 42 (3)
2004–2006 PMMJ Selangor
2006 LR Ahlen 14 (0)
2006–2007 Südwest Ludwigshafen
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
Republik Kongo 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Jean-Clotaire Tsoumou-Madza (* 31. Januar 1975 in Brazzaville) ist ein ehemaliger kongolesischer Fußballspieler. Von 2002 bis 2004 spielte er mit Eintracht Frankfurt in der 2. Bundesliga und in der 1. Bundesliga.

Er wechselte 2002 für 25.000 € von FC Oberlausitz Neugersdorf zu Eintracht Frankfurt. Er ist der Onkel von Juvhel Tsoumou.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]