Jean-Jacques Gosso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jean-Jacques Gosso
Jean Jacques Gosso Orduspor.JPG
Spielerinformationen
Name Jean-Jacques Gosso Gosso
Geburtstag 15. März 1983
Geburtsort AbidjanElfenbeinküste
Größe 177 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2000 Stella Club Adjamé
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2003 Stella Club Adjamé
2003–2006 Wydad Casablanca 56 (3)
2007–2008 FC Aschdod 44 (2)
2008–2011 AS Monaco 61 (1)
2011–2012 Orduspor 23 (0)
2013 Mersin İdman Yurdu 6 (0)
2013–2015 Gençlerbirliği Ankara 53 (0)
2015–2017 Göztepe Izmir 64 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Elfenbeinküste U-20
Elfenbeinküste U-23
2008– Elfenbeinküste 22 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 14. August 2017

2 Stand: 28. Dezember 2014

Jean-Jacques Gosso Gosso (* 15. März 1983 in Abidjan) ist ein ivorischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jean-Jacques Gosso begann seine Karriere in der Jugendmannschaft von Stella Club Adjamé in der Elfenbeinküste. Im Jahr 2003 wechselte zu Wydad Casablanca, für dessen Mannschaft er in der höchsten marokkanischen Liga, der Groupement National de Football, auflief. Er spielte insgesamt vier Jahre für Casablanca und konnte im Jahr 2006 mit dem Verein den Gewinn der marokkanischen Meisterschaft feiern. Daraufhin verließ er den Rekordmeister und unterschrieb beim israelischen Verein FC Aschdod. Er lief in 44 Partien für Aschdod in der Ligat ha’Al auf und konnte dabei zwei Treffer verbuchen. Im Juli 2008 unterzeichnete der Mittelfeldakteur einen Vertrag für drei Jahre beim französischen Ligue 1-Verein AS Monaco.[1] Bereits in seiner ersten Spielzeit in Monaco konnte er sich im defensiven Mittelfeld der Monegassen etablieren und absolvierte 31 Partien in der Ligue 1.

Zum Sommer 2011 wechselte er in die türkische Süper Lig zum Aufsteiger Orduspor. Nachdem er für Orduspor bis zum Mitte Oktober 2012 tätig wär, löste er nach gegenseitigem Einvernehmen seinen Vertrag auf und verließ diesen Verein.

Im Januar 2013 wurde sein Wechsel zum türkischen Erstligisten Mersin İdman Yurdu bekanntgegeben.[2] Ohne ein Spiel für Mersin İY absolviert zu haben trennte er sich bereits nach zwei Monaten nach gegenseitigem Einvernehmen von Mersin İY.[3]

Ab Sommer 2013 spielt Gosso für die Dauer von zwei Spielzeiten für den türkischen Erstligisten Gençlerbirliği Ankara.[4] Zur Saison 2015/16 wechselte er in die TFF 1. Lig zum Aufsteiger Göztepe Izmir. Mit diesem Verein erreichte er zum Saisonende 2016/17 den Play-off-Sieg der Liga und damit den Aufstieg in die Süper Lig. Anfang August 2017 löste er seinen noch eine Saison gülitgen Vertrag nach gegenseitigem Einvernehmen mit der Klubführung auf.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gosso nahm mit der U-20 Nationalmannschaft der Elfenbeinküste an der Junioren-Fußballweltmeisterschaft 2003 teil. Der Mittelfeldspieler debütierte im Jahr 2008 für die ivorische Fußballnationalmannschaft. Während der Qualifikation zur WM 2010 absolvierte er zwei Partien für die Elfenbeinküste und konnte sich mit der Nationalmannschaft für die WM 2010 qualifizieren. [5] Er wurde für die Fußball-Afrikameisterschaft 2010 in den Kader der ivorischen Nationalmannschaft berufen, jedoch bei keiner der vier Partien eingesetzt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Göztepe Izmir

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jean-Jacques Gosso a signé (Memento vom 26. Juli 2011 im Internet Archive)
  2. fotomac.com.tr: "Jean Jacques Gosso Mersin İdman Yurdun'da!" (abgerufen am 11. Januar 2013)
  3. milliyet.com.tr: "Mersin İdman Yurdu, Gosso ile yollarını ayırdı" (abgerufen am 21. März 2013)
  4. ajansspor.com: Gençlerbirliği, Gosso'yu kadrosuna kattı (abgerufen am 25. Juli 2013)
  5. Jean-Jacques Gosso auf fifa.com