Jean Boisselier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jean Boisselier (* 1912 in Paris; † 1996 ebenda) war ein französischer Archäologe, der sich insbesondere mit Südostasien beschäftigte.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs war Boisselier Reserveoffizier, wurde aber bereits im Juni 1940 gefangen genommen und erst 1945 wieder freigelassen. Er nahm ein Studium der Kunstgeschichte an der Schule des Pariser Louvre auf und schloss mit einer Arbeit über die Statuen der Khmer bei Philippe Stern ab. 1949 ging er als Mitarbeiter von Henry Marchal nach Angkor und wurde 1950 Konservator am Museum in Phnom Penh. Seit 1953 war Boisselier verantwortlich für die Konservierungsarbeiten in Angkor. 1955 wandte er sich nach Thailand und forschte in der Region U Thong zur Vorgeschichte der Dvaravati-Periode. 1963 gab er ein größeres Werk über die Entwicklung der Statuen von Champa heraus und arbeitete an der Silpakorn-Universität in Bangkok.

1970 kehrte Boisselier nach Frankreich zurück und übernahm die Leitung der Forschungsgruppe Archéologie et civilisations de l’Asie du Sud et du Sud-Est an der Universität Paris III, die er bis 1980 innehatte.

Ausgewählte Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • La statuaire khmère et son évolution. Saigon, EFEO (PEFEO, 37) 1955
  • Tendances de l’Art khmer. Commentaires sur 24 chefs-d’œuvre du musée de Phnom Penh Paris, PUF (Publ. du musée Guimet, Bibliothèque de diffusion, 42) 1956
  • La statuaire du Champa. Recherches sur les cultes et l’iconographie. Paris, EFEO (PEFEO, 54) 1963
  • Asie du Sud-Est : I. Le Cambodge. Paris, Picard (Manuel d’archéologie d’Extrême-Orient, 1) 1966
  • Notes sur l’art du bronze dans l’ancien Cambodge . Artibus Asiae 29/4. 1967
  • La sculpture en Thaïlande. Fribourg, Office du Livre (Bibliothèque des Arts). 1974
  • (mit Jean-Michel Beurdeley): La peinture en Thaïlande. Fribourg, Office du livre (Bibliothèque des Arts). 1976, deutsche Version: Malerei in Thailand. Verlag W.Kohlhammer, Stuttgart 1976, ISBN 3-17-002521-X
  • Il Sud-Est asiatico. Turin, Storia Universale dell’ Arte. 1986
  • La sagesse du Bouddha, Découvertes Gallimard (n° 194), Gallimard, Paris, 1993, 2010, ISBN 9782070437504.