Jean Tirole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jean Tirole (2007)

Jean Tirole (* 9. August 1953) ist ein französischer Ökonom und beschäftigt sich insbesondere mit der Industrieökonomik. Tirole besuchte die École Polytechnique und die École Nationale des Ponts et Chaussées in Paris. Er erwarb 1978 einen Doktorgrad der Universität Paris-Dauphine in Mathematik und 1981 einen Ph.D. vom MIT in Ökonomie. Nach Professuren an der École Polytechnique, der École Nationale des Ponts et Chaussées und am MIT übernahm er die wissenschaftliche Direktion des IDEI an der Universität Toulouse I. Seine Bekanntheit verdankt er nicht zuletzt dem Lehrbuch Industrieökonomik (1999). 2011 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universität Mannheim[1].

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pressemitteilung der Uni Mannheim (Abgerufen am 8. März 2012)