Jeanette Fitzsimons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jeanette Fitzsimons

Jeanette Mary Fitzsimons, CNZM (* 17. Januar 1945 in Dunedin) ist eine neuseeländische Politikerin und Umweltschützerin. Sie ist Mitglied der Green Party of Aotearoa New Zealand, war Sprecherin und Vorsitzende der Partei und von Oktober 1996 bis Februar 2010 Mitglied des Parlaments von Neuseeland.

Ausbildung und Privates[Bearbeiten]

Jeanette Fitzsimons wurde in Dunedin, Otago geboren, studierte Lehramt und absolvierte ihren Bachelor und anschließend ihr Diploma of Teaching (Dip Tchg). Sie ist verheiratet mit Harry Parke, hat 2 Söhne, Mark und Jeremy und betreibt eine ökologische Farm im Kauaeranga Valley, nahe Thames, auf der Coromandel Peninsula.

Beruflich Karriere[Bearbeiten]

Sie arbeitete als Schullehrerin, Lehrerin für Fremdsprachen, als Freelancer und war als Volontär in verschiedenen Umweltorganisationen NGOs tätig.[1] Von Anfang der 1970er bis zum Jahr 1974[2] war sie im Bereich der Entwicklungshilfe für internationale Organisationen in Genf in der Schweiz tätig.

Von 1980 bis 1992 lehrte sie am Department of Planning, der University of Auckland im Bereich Umweltforschung und Energieplanung. Während dieser Zeit publizierte sie die Aspekte von Energie- und Transportplanung, Management von Gefahrstoffen, Klimawandel, Ressourcen-Management und Konsumverhalten in Bezug auf die Öffentliche Ordnung. Auch arbeitete sie als Beraterin für lokale und regionale Gebietskörperschaften, sowie für die Regierung, um eine Gesetzesvorlage für den Land Transport Management Act zu entwickeln.[3]

Politische Karriere[Bearbeiten]

Jeanette Fitzsimons politische Karriere begann im Jahr 1974 mit dem Eintritt in der im Mai 1972 in Wellington gegründeten Values Party, von der manche sagen, dass sie die erste Grüne Partei der Welt gewesen sein.[4] Fitzsimons wurde ihre Energiepolitische Sprecherin, eine Funktion, die sie von 1977 bis 1982 innehatte[2]. Auch war sie gewählte Kandidatin für das House of Representatives in den Wahljahren 1978 und 1981.

Als sich im Mai 1990 aus der Value Party und Grünen Gruppen die Green Party of Aotearoa New Zealand bildete, wurde sie Mitglied in der Partei. Nachdem die Grüne Partei im selben Jahre bei den Parlamentswahlen trotz der erreichten 6,8 %[5] auf Grund des alten Wahlrechts keinen Sitz bekam, entschied man sich für ein Bündnis mit anderen Parteien. 1991 ging die Grüne Partei dann eine Vier-Parteien-Koalition (NewLabour, Democrat, Green and Mana Motuhake)[5] ein, die unter dem Parteinamen Alliance auftrat und in der sie von 1992 an bis 1999 die stellvertretende Vorsitzende war. In der Wahl des Jahres 1993 bekam die Allianz mit 18,2 % 2 Sitze im Parlament.[5]

1996 erhielt die Allianz dann auf Grund des neuen Wahlrechts, bei dem kleineren Parteien ihrem Wähleranteil entsprechend mehr Sitze im Parlament bekamen, mit 11,3 % der Stimmen 13 Sitze[5] und Jeanette Fitzsimons gewann einen davon. Von dieser Zeit an bis zu ihrem Rücktritt im Februar 2010 war sie ohne Unterbrechung Mitglied des Parlamentes. 1995 wurde sie zur zweiten gleichberechtigten Vorsitzenden der Green Party gewählt. Als zur Wahl 1999 die grüne Partei aus der Allianz austrat, trat sie als Kandidatin für die Green Party an und gewann einen der 7 Sitze.

Neben zahlreichen Rollen als Sprecherin ihrer Partei, war sie im Parlament

  • vom 4. März 1997 bis zum 19. Oktober 1999, als Mitglied des Transport and Environment Committee,
  • vom 21. Dezember 1999 bis zum 11. August 2005, als Vorsitzende des Local Government and Environment Committee,
  • vom 16. November 2005 bis zum 3. Oktober 2008, als Mitglied des Finance and Expenditure Committee,
  • vom 13. September 2006 bis zum 3. Oktober 2008, als Mitglied des Officers of Parliament Committee,
  • vom 9. Dezember 2008 bis zum 31. August 2009, als Mitglied des Emissions Trading Scheme Review Committee und
  • vom 9. Dezember 2008 bis zum 11. Februar 2010, als Mitglied des Transport and Industrial Relations Committee

tätig.

Rücktritt[Bearbeiten]

In Vorbereitung auf ihren Rückzug aus dem Parlament übergab Jeanette Fitzsimons bereits im Juni 2009 ihre Position als gleichberechtigte Parteivorsitzende an ihre gewählte Nachfolgerin Metiria Turei. Im Januar 2010, ihre 65 Jahre bereits erreicht, trat sie dann am 10. Februar 2010 mit ihrer Abschiedsrede[6] im Parlament von der parlamentarischen Bühne ab, nicht aber von der politischen Bühne. Nach einer sechsmonatigen Pause will sie ihre Entscheidung über ihre weitere politische Arbeit bekanntgeben.[7]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jeanette Fitzsimons - Green Party of Aotearoa New Zealand - (abgerufen am 18. März 2010)
  2. a b Green a Heart - Jeanette (PDF; 284 kB) - Green Party of Aotearoa New Zealand - (abgerufen am 18. März 2010)
  3. Jeanette Fitzsimons MP - Green Party of Aotearoa New Zealand - (abgerufen am 18. März 2010)
  4. The History of The Green Party - Green Party of Aotearoa New Zealand - (abgerufen am 19. März 2010)
  5. a b c d General elections 1890-1993 - seats won by party - Elections New Zealand - (abgerufen am 18. März 2010)
  6. Jeanette Fitzsimons Valedictory Speech - Green Party of Aotearoa New Zealand - (abgerufen am 19. März 2010)
  7. Green Party stalwart to leave Parliament - Otago Daily Times vom 28. Januar 2010 - (abgerufen am 19. März 2010)

Weblinks[Bearbeiten]