Jeannine Rösler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jeannine Rösler (2013)

Jeannine Rösler (* 10. Juli 1970 in Teterow) ist eine deutsche Landespolitikerin (Die Linke) und seit 2011 gewählte Abgeordnete im Landtag Mecklenburg-Vorpommern.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jeannine Rösler machte 1989 an der EOS „Fréderic-Joliot-Curie“ in Neubrandenburg ihr Abitur. Anschließend absolvierte sie an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin-Karlshorst ein Studium der Betriebswirtschaftslehre, das sie als Diplom-Kauffrau (FH) abschloss. Bei der Linksfraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern war sie von 1999 bis 2011 als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig.

Rösler ist seit 2011 stellvertretende Vorsitzende der Linken in Mecklenburg-Vorpommern. Bei der Landtagswahl 2011 erhielt sie über die Landesliste ihrer Partei ein Abgeordnetenmandat, ebenso bei der Landtagswahl 2016. Im September 2016 wurde sie zur stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jeannine Rösler – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Oldenburg ist neue Vorsitzende der Linksfraktion, NDR vom 27. September 2016, abgerufen am 27. September 2016