Jeanperrin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jeanperrin Frères
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1880er Jahre
Auflösung 1910
Sitz Glay
Leitung Jeanperrin
Branche Automobilhersteller
Produkte Automobile, Fahrräder, MotorräderVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Jeanperrin von 1899
Jeanperrin von 1899

Jeanperrin Frères war ein französischer Hersteller von Fahrrädern, Motorrädern und Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Louis Jeanperrin gründete das Unternehmen in den 1880er Jahren in Glay.[2] 1890 begann die Produktion von Fahrrädern. Ab 1892 wurden Motorräder und ab 1894 Automobile hergestellt. Im Januar 1905 starb Louis Jeanperrin,[2] und sein Sohn führte das Unternehmen weiter. Allerdings endete die Kraftfahrzeugproduktion. 1910 wurde das Unternehmen aufgelöst.[2]

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Es gab ein Motorradmodell mit einem Zweitaktmotor mit 280 cm³ Hubraum und 2 PS Leistung. Die Automobile waren mit Einzylindermotoren ausgestattet. Es gab die Karosserieform Vis-à-vis.

Ein Automobil dieses Herstellers ist im Automuseum der Fondation Gianadda in Martigny ausgestellt. Ein weiteres stand in einem Automuseum in Muriaux, und nach Angaben dieses Museums existiert ein drittes Fahrzeug in den USA.

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jeanperrin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. a b c d Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.