Jeff Betancourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jeffrey Lawrence Betancourt (* 1970[1]) ist ein US-amerikanischer Filmeditor und Filmregisseur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Jeffrey Lawrence Betancourt seinen Schulabschluss 1989 an der Dunedin High School in Florida machte[2] und 1996 an der Filmschool der University of Southern California graduierte,[3] war es 1997 das Comedy-Drama Star Maps, für den er erstmals eigenverantwortlich einen Filmschnitt ausführen durfte. Es folgten Komödien wie Ran an die Braut und Harold & Kumar, sowie Horrorfilme wie Der Fluch – The Grudge und Der Exorzismus von Emily Rose, bevor Betancourt 2007 sein Langspielfilmdebüt bei dem Horrorfilm Boogeyman 2 – Wenn die Nacht Dein Feind wird gab.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jeff Betancourt@1@2Vorlage:Toter Link/radaris.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. auf radaris.com (englisch), abgerufen am 15. Dezember 2011
  2. Jeff Betancourt auf classmates.com (englisch), abgerufen am 15. Dezember 2011
  3. Sideshow Collector Q&A: Jeff Betancourt and Boogeyman 2 auf sideshowtoy.com vom 1. November 2007 (englisch), abgerufen am 14. Dezember 2011