Jeffrey Snover

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jeffrey Snover (* in Seattle) ist ein US-amerikanischer Softwareentwickler und Softwarearchitekt. Seit Dezember 1999 arbeitet er für das Softwareunternehmen Microsoft.

Nach dem Studium der Physik an der Universität von New Hampshire arbeitete Snover unter anderem als Development Manager und als Architect bei Tivoli, als Consulting Software Engineer der DEC-Management-Gruppe, bei den Unternehmen Apollo Computer und Storage Tech sowie verschiedenen Start-up-Unternehmen. Nach dem Wechsel zu Microsoft Ende 1999 arbeitete er dort zunächst eine Zeit lang als Divisional Architect der Management-Group.[1]

Bekannt wurde Snover vor allem als „Erfinder“ und Chefarchitekt von Microsofts neuem objektorientierten Kommandozeileninterpreter Windows PowerShell, dessen Entwicklung Anfang 2003 unter dem Codenamen Monad begann. Snover war es, der die Idee der Objekt-Pipeline hatte und den ersten Prototypen in der Programmiersprache C# implementierte. Nach der Fertigstellung von Version 1.0 im November 2006 wurde Windows PowerShell innerhalb eines halben Jahres knapp eine Million Mal heruntergeladen.[2]

Weiterhin ist Snover Chefarchitekt der nächsten Generation der Microsoft Management Console (MMC). Zukünftig sollen alle Windows-Administrationswerkzeuge der MMC unter der grafischen Oberfläche auf der Windows PowerShell aufbauen, so dass sich Windows sowohl komplett über die grafische Benutzeroberfläche als auch alternativ über die Kommandozeile administrieren lässt.

Zitate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • „It was a mistake to think that GUIs ever would, could, or even should, eliminate CLIs.“ („Es war ein Fehler zu glauben, dass grafische Benutzeroberflächen jemals Kommandozeilen ablösen würden, könnten oder gar sollten.“)[3]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Snover, Jeffrey: Monad Manifesto – the Origin of Windows PowerShell, 2007
  • Payette, Bruce: Windows PowerShell im Einsatz, Hanser Fachbuchverlag 2007, ISBN 978-3446412392 (Vorwort)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jeffrey Snover: Script Center: Interview mit einem Skriptautoren. Microsoft TechNet. September 2005. Abgerufen am 15. August 2007.
  2. Jeffrey Snover: PowerShell Hits a Million Downloads in the First Six Months. Windows PowerShell Team Blog (Microsoft). 4. Juni 2007. Abgerufen am 15. August 2007.
  3. Jeffrey Snover: TUI - The Ultimate User Interface. Windows PowerShell Team Blog (Microsoft). 10. Mai 2007. Abgerufen am 15. August 2007.