Jeffrey Zients

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jeffrey Zients (2010)

Jeffrey „Jeff“ Dunston Zients (* 12. November 1966) ist ein US-amerikanischer CEO, Unternehmensberater und Unternehmer.

Am 17. Januar 2012 wurde Zients zum geschäftsführenden Direktor des Office of Management and Budget ernannt und trat sein Amt am 27. Januar 2012 an. 2009 ernannte Präsident Barack Obama ihn zum ersten Chief Performance Officer der Vereinigten Staaten, und er wurde vom Senat als stellvertretender Direktor des Office of Management and Budget in der Bundesregierung der Vereinigten Staaten bestätigt.

Im Oktober 2013 erhielt Zients den Auftrag von Präsident Obama, die Website healthcare.gov zum Laufen zu bringen. Bis Ende November konnte die zentrale Informations- und Registrierungsstelle für die US-Gesundheitsreform stabilisiert werden. Zients erklärte, zum 1. Januar 2014 aus persönlichen Gründen aus dem Dienst auszuscheiden. Am 5. März 2014 trat er die Nachfolge von Gene Sperling als Direktor des Nationalen Wirtschaftsrates an. Diesen Posten hatte er bis zum Ende der Amtszeit von Präsident Obama im Januar 2017 inne; danach fiel er an Gary Cohn.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jeffrey Zients – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien