Jelena Olegowna Bowina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jelena Bowina Tennisspieler
Jelena Bowina
Jelena Bowina 2002 in Warschau
Nation: RusslandRussland Russland
Geburtstag: 10. März 1983
Größe: 189 cm
1. Profisaison: 1998
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 1.987.150 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 390:232
Karrieretitel: 3 WTA, 8 ITF
Höchste Platzierung: 14 (4. April 2005)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 167:101
Karrieretitel: 5 WTA, 11 ITF
Höchste Platzierung: 14 (3. Februar 2003)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Jelena Olegowna Bowina (russisch Елена Олеговна Бовина; * 10. März 1983 in Moskau, Sowjetunion) ist eine ehemalige russische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jelena Bowina, die 1998 in die Profitour einstieg, gewann 2002 in Warschau und in Québec ihre ersten WTA-Turniere. Ein Jahr später folgte beim WTA-Turnier in New Haven ein weiterer Titelgewinn.

Ihren größten Erfolg feierte sie 2004 bei den Australian Open an der Seite von Nenad Zimonjić, mit dem sie dort den Titel im Mixed gewann.

Ab Oktober 2012 hat Bowina nur noch ein einziges Match (im Oktober 2014) auf der Damentour bestritten. 2013 wurde sie in den Weltranglisten nicht mehr geführt. Ihr bestes Ranking erzielte sie im Einzel und im Doppel jeweils mit Position 14.

Von 2001 bis 2005 absolvierte sie zudem sieben Partien für die russische Fed-Cup-Mannschaft. Sie feierte dabei fünf Siege, davon drei im Einzel. 2005 gehörte sie dem Team an, das den Fed Cup gewann.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 12. Mai 2002 PolenPolen Warschau WTA Tier III Sand SlowakeiSlowakei Henrieta Nagyová 6:3, 6:1
2. 22. September 2002 KanadaKanada Québec WTA Tier III Teppich (Halle) SchweizSchweiz Marie-Gaïané Mikaelian 6:3, 6:4
3. 28. August 2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Haven WTA Tier II Hartplatz FrankreichFrankreich Nathalie Dechy 6:2, 2:6, 7:5

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 21. Oktober 2001 SlowakeiSlowakei Bratislava WTA Tier V Hartplatz (Halle) TschechienTschechien Dája Bedáňová FrankreichFrankreich Nathalie Dechy
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Meilen Tu
6:3, 6:4
2. 28. Oktober 2001 LuxemburgLuxemburg Luxemburg WTA Tier III Hartplatz (Halle) SlowakeiSlowakei Daniela Hantuchová DeutschlandDeutschland Bianka Lamade
SchweizSchweiz Patty Schnyder
6:3, 6:3
3. 13. April 2002 PortugalPortugal Oeiras WTA Tier IV Sand UngarnUngarn Zsófia Gubacsi DeutschlandDeutschland Barbara Rittner
Venezuela 1954Venezuela María Vento-Kabchi
6:3, 6:1
4. 19. Oktober 2002 SchweizSchweiz Zürich WTA Tier I Hartplatz (Halle) BelgienBelgien Justine Henin Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien Jelena Dokić
RusslandRussland Nadja Petrowa
6:2, 7:62
5. 2. Februar 2003 JapanJapan Tokio WTA Tier I Teppich (Halle) AustralienAustralien Rennae Stubbs Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
6:3, 6:4

Mixed[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 1. Februar 2004 AustralienAustralien Australian Open Grand Slam Hartplatz SerbienSerbien Nenad Zimonjić Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová
IndienIndien Leander Paes
6:1, 7:63

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jelena Bowina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien