Jennifer Sieglar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jennifer Anne-Marie „Jennie“ Sieglar (* 24. März 1983 in Frankfurt am Main), ist eine deutsche Fernsehmoderatorin, Fernsehreporterin und Autorin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sieglar wuchs in Bad Soden am Taunus auf.[1] Sie begann ihre berufliche Laufbahn in der Medienbranche als freie Redakteurin für Fernsehen, Rundfunk und Presse. Bei planet more music radio in Bad Vilbel und You FM in Frankfurt am Main war sie als Nachrichtensprecherin tätig. Beim Hessischen Rundfunk absolvierte sie ein Volontariat.

2008 begann Sieglar beim Zweiten Deutschen Fernsehen, zunächst als Autorin für Beiträge und so genannte „Erklärstücke“ in der Redaktion der Kindernachrichtensendung logo!, die bei KiKA ausgestrahlt wird. Seit 1. August 2012 ist sie als Nachfolgerin von Jule Gölsdorf eine der Moderatorinnen der Sendung.[2]

Außerdem arbeitet Jennifer Sieglar seit 2011 als Fernseh-Reporterin bei der Hessenschau beim Hessischen Rundfunk. Seit Februar 2014 moderiert sie die Hessenschau Kompakt und den Nachrichtenblock in der Hessenschau.

Im September 2017 veröffentlichte sie im PIPER-Verlag gemeinsam mit Ihrem Lebensgefährten und Kollegen Tim Schreder das Sachbuch Ich versteh die Welt nicht mehr, in dem 24 aktuelle Nachrichtenthemen verständlich und unterhaltsam erklärt werden. Das Buch war mehrere Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste in der Kategorie Paperback Sachbuch.[3]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: Deutscher Fernsehpreis für logo! – „Beste Informationssendung“ (Die Welt und ich)[4]
  • 2016: YNE-Award als beste europäische Kindernachrichtensendung für die logo!-Sondersendung „Jennies Umwelt-Challenge“[5]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ich versteh die Welt nicht mehr. Die wichtigsten Nachrichten verständlich erklärt. (mit Tim Schreder) Piper Verlag, München 2017. ISBN 978-3-49206-097-4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frankfurter Allgemeine Magazin, Juli 2017, S. 58.
  2. Neue Moderatorin bei „logo!“ - Nachricht auf presseportal.de. Abgerufen am 4. Januar 2013.
  3. Kika-Moderatoren erklären die Welt. (Nicht mehr online verfügbar.) Frankfurter Neue Presse, 15. September 2017, archiviert vom Original am 18. Oktober 2017; abgerufen am 18. Oktober 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fnp.de
  4. Deutscher Fernsehpreis für „logo! Die Welt und ich.“ / Erstmals Auszeichnung für ein Kinderfernsehformat. In: presseportal.de. (presseportal.de [abgerufen am 22. Dezember 2016]).
  5. Kindernachrichtensendung „logo!“ gewinnt Youth News Exchange-Award. In: presseportal.de. (presseportal.de [abgerufen am 22. Dezember 2016]).