Jenny Lindqvist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Jenny Lindqvist Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 21. Juli 1978
Geburtsort Stockholm, Schweden
Größe 168 cm
Gewicht 65 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 1999 FoC Farsta
1999–2006 Mälarhöjden/Bredäng Hockey
2006–2009 Segeltorps IF

Jenny Elisabeth Lindqvist (* 21. Juli 1978 in Stockholm) ist eine ehemalige schwedische Eishockeyspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Vereinsebene spielte sie zwischen 1989 und 1998 für FoC Farsta, zwischen 1999 und 2006 für Mälarhöjden/Bredäng Hockey sowie von 2006 bis 2009 für den Segeltorps IF. Mit diesen Vereinen wurde sie insgesamt neunmal Schwedischer Meister.[1]

Bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin gewann sie mit der schwedischen Nationalmannschaft die Silbermedaille. Weitere internationale Einsätze hatte sie bei den Weltmeisterschaften 1999, 2000, 2001 und 2004. Insgesamt absolvierte sie für Schweden 126 Länderspiele, in denen sie sieben Tore erzielte.[1]

Seit ihrem Karriereende arbeitet sie als Polizistin in Stockholm und als Physiotherapeutin für den Segeltorps IF.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003 Schwedischer Meister mit Mälarhöjden/Bredäng Hockey
  • 2005 Schwedischer Meister mit Mälarhöjden/Bredäng Hockey
  • 2006 Schwedischer Meister mit Mälarhöjden/Bredäng Hockey
  • 2008 Schwedischer Meister mit Segeltorps IF
  • 2009 2. Platz beim IIHF European Women Champions Cup mit dem Segeltorps IF

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Jenny Lindqvist - Sveriges Olympiska Kommitté. In: sok.se. Abgerufen am 11. Januar 2016 (schwedisch).