Jens Daryousch Ravari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jens Daryousch Ravari (geboren am 31. Oktober 1985 in Gießen) ist ein deutscher Theater-, Opern- und Eventregisseur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jens Daryousch Ravari wuchs in Hessen auf. Nach dem Abitur studierte er Musik und Germanistik.

Nach mehreren Hospitanzen und Praktika u. a. bei den Freilichtspielen Tecklenburg und den Bad Hersfelder Festspielen, arbeitete Ravari von 2010 bis 2013 als Regieassistent und Spielleiter an der Oper von Konzert Theater Bern (vorher Stadttheater Bern) und machte sich 2014 mit seiner Firma Ravari Art Events GmbH selbstständig.[1] Neben der Geschäftsführung und der Planung von Events führte er in mehreren Theater- und Opernproduktionen Regie, darunter Tagebuch eines Verschollenen von Leoš Janáček und Farm der Tiere nach dem Roman von George Orwell.[2]

Als Theaterproduzent und Regisseur realisierte er im Jahr 2015 das Tournee-Musical „Berner Weihnacht“. Die Tournee lief 2015 in 10 Städten im Kanton Bern mit Coop als Presenting Sponsor.[3]

Jens Daryousch Ravari lebt seit 2010 in der Schweiz.[4]

Spezialisierung Eventregie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Event-Produktionen waren der „Schweizer Medienpreis“ 2013 und 2014 in Bern und der „Henri-Nannen-Preis“ 2014 in Hamburg, bei denen Ravari als Assistent arbeitete.

Mit der Inszenierung des offiziellen Festakts für Politik und Prominenz zu „70 Jahren Hessen“ am 1. Dezember 2016 am Staatstheater Wiesbaden, setzte Ravari neue Standards in der Jubiläums- und Festaktinszenierung. Mehrere regionale und überregionale Medien berichteten über die Veranstaltung und die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung kürte Ravari zu Top „Leute der Woche“[5]. Als Regisseur des Jubiläumsfestakts zu „200 Jahren Senckenberg“ am 18. August 2017 im Bockenheimer Depot in Frankfurt am Main konnte er den Erfolg wiederholen. Der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann kommentierte die Veranstaltung mit den Worten: „Wow, was für eine Show – so etwas hat es im Bockenheimer Depot noch nicht gegeben“.[6]

Als „Geschichtenerzähler“ leben seine Inszenierungen von starken, eindrucksvollen Bildern und einer zusammenhängenden Story, die das Publikum in ihren Bann zieht.[7]

Soziales Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Initiator der „MusicalCamps“ und Präsident des Vereins „KidsEntertainment“ fördern Ravari und sein Team seit 2013 musik- und theaterbegeisterte Kinder in der Schweiz.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gründungsinterview des IFJ. Abgerufen am 14. September 2017.
  2. Offizielle Webseite von Jens Daryousch Ravari. Abgerufen am 14. September 2017.
  3. Offizielle Webseite Jens Daryousch Ravari. Abgerufen am 14. September 2017.
  4. Offizielle Webseite Jens Daryousch Ravari. Abgerufen am 14. September 2017.
  5. Frankfurter allgemeine Sonntagszeitung - Leute der Woche. Abgerufen am 14. September 2017.
  6. Webseite Jens Daryousch Ravari - Jubiläumsfestakt 200 Jahre Senckenberg. Abgerufen am 14. September 2017.
  7. TV Ausschnitte 70 Jahre Hessen. Abgerufen am 14. September 2017.
  8. Webseite MusicalCamp. Abgerufen am 14. September 2017.