Jens Grahl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jens Grahl
Spielerinformationen
Geburtstag 22. September 1988
Geburtsort StuttgartDeutschland
Größe 193 cm
Position Torwart
Vereine in der Jugend
TSVgg Stuttgart-Münster 1875/99
SpVgg Feuerbach
0000–2005 VfB Stuttgart
2005–2006 Stuttgarter Kickers
2006–2007 SpVgg Greuther Fürth
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2009 SpVgg Greuther Fürth II 72 (0)
2007–2009 SpVgg Greuther Fürth 0 (0)
2009–2016 TSG 1899 Hoffenheim II 77 (0)
2009–2016 TSG 1899 Hoffenheim 12 (0)
2011–2012 SC Paderborn 07 (Leihe) 0 (0)
2016– VfB Stuttgart
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2015/16

Jens Grahl (* 22. September 1988 in Stuttgart) ist ein deutscher Fußballtorhüter, der beim VfB Stuttgart unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jens Grahl spielte in seiner Jugend bei der SpVgg Greuther Fürth. Zur Saison 2006/07 stieg er in die zweite Mannschaft der Fürther auf. In der Saison 2008/09 war er erster Torhüter, und bestritt 29 Spiele. 2009 wechselte er zur TSG Hoffenheim, bestritt aber kein Spiel. 2010/11 wurde er in der zweiten Mannschaft 26-mal eingesetzt. In der folgenden Saison lieh der SC Paderborn 07 ihn aus, dazu spielte er von Beginn an im DFB-Pokalspiel gegen Rot Weiss Ahlen. Der SC Paderborn gewann das Spiel 10:0.[1][2]

Zur Saison 2012/13 kehrte Grahl nach Hoffenheim zurück, bestritt aber nur Spiele in der U-23. In die Saison 2013/14 ging er als Ersatztorwart hinter Koen Casteels. Sein erstes Spiel in der ersten Mannschaft bestritt Grahl am 24. September 2013 beim 3:0-Sieg im DFB-Pokal gegen Energie Cottbus. Nachdem Casteels schwächer gespielt hatte, erhielt er im Achtelfinale des DFB-Pokals beim 3:1-Auswärtssieg gegen FC Schalke 04 und im folgenden Bundesligaspiel bei Eintracht Frankfurt (2:1) den Vorzug. Aufgrund seines extrovertierten Auftretens und seiner Leistungen im Abstiegskampf war er bei den den Fans der TSG Hoffenheim sehr beliebt und erhielt den Spitznamen "der heilige Grahl".

Zur Saison 2016/17 wechselte Grahl zum VfB Stuttgart.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Grahl fällt länger aus
  2. Jens Grahl bei fussballtransfers.com