Jens Mecklenburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jens Mecklenburg (geboren 1960 in Hamburg)[1] ist ein deutscher Publizist mit den Schwerpunkten Rechtsextremismus und „Essen und Trinken“.[2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mecklenburg war Herausgeber der „Antifa Edition“ bei Elefanten Press (jetzt Espresso),[2] wo er 1996 das Handbuch deutscher Rechtsextremismus veröffentlichte.[3] Im Konkret Literatur Verlag Hamburg publizierte er 1998 mit Wolfgang Wippermann das Buch "Roter Holocaust"?, eine Kritik des Schwarzbuchs des Kommunismus, und 1999 die Autobiografie des RAF-Mitglieds Margrit Schiller.

Mecklenburg lebt in Schleswig-Holstein. Als Gastronomiekritiker betreibt er kulinarische Feldforschung in Norddeutschland.[1] Von 2006 bis 2009 schrieb er wöchentlich eine kulinarische Kolumne in den Kieler Nachrichten.[4][5][6]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Antifa-Edition“
  • Handbuch deutscher Rechtsextremismus. Elefanten-Press, Berlin 1996, ISBN 3-88520-585-8
  • Antifa Reader: antifaschistisches Handbuch und Ratgeber. Elefanten-Press, Berlin 1996, ISBN 3-88520-574-2
  • Gladio: die geheime Terrororganisation der Nato. Elefanten-Press, Berlin 1997, ISBN 3-88520-612-9
  • Was tun gegen rechts. Elefanten-Press, Berlin 1997, ISBN 3-88520-612-9
  • Braune Gefahr: DVU, NPD, REP; Geschichte und Zukunft. Elefanten-Press, Berlin 1997, ISBN 3-88520-721-4
Sonstiges Antifaschistisches
Kulinarisches
  • Mit Jochen Strehler, Jan Peter Marxen: Zu Gast in Schleswig-Holstein: moderne Zeiten. Weingarten 2001, ISBN 3-8170-0044-8
  • Kulinarischer Norden: Helmut Zipner präsentiert Rezepte von Profiköchen und Publikum. André Hoffmann und Ingo Wandmacher (Fotos). fachl. Beratung Helmut Zipner, Hrsg. NDR Landesfunkhaus Schleswig-Holstein, Schlütersche, Hannover 2002, ISBN 3-87706-859-6
  • Schleswig-Holstein für Genießer: die besten Restaurants und Landgasthöfe; kulinarische Einkaufstipps; vom Bio-Hof bis zum Fischzüchter. Christians, Hamburg 2002, ISBN 3-7672-1365-6
  • Warum Männer nichts anbrennen lassen: Rezepte zum Verführen. Rütten und Loening, Berlin 2003, ISBN 3-352-00695-4
  • Mit Ingo Wandmacher: Spargel: die besten Rezepte von Weltmeister Helmut Zipner. Schlütersche, Hannover 2003, ISBN 3-87706-880-4
  • Mit Ingo Wandmacher: Schleswig-Holstein mit Genuss: Spitzenköche aus dem Norden präsentieren ihre leckersten Rezepte. Hrsg.: NDR Landesfunkhaus Schleswig-Holstein, Schlütersche, Hannover 2004, ISBN 3-89993-705-8
  • Restaurant-Führer Schleswig Holstein. Cadmos, Schwarzenbek 2010, ISBN 978-3-8404-3004-6
  • Raritäten mit Biss: alte Gemüsesorten und Wildkräuter neu entdeckt. Cadmos, Schwarzenbek 2011, ISBN 978-3-8404-3005-3
  • Raritäten von der Weide: 66 Nutztiere, die Sie kennenlernen sollten, bevor sie aussterben. Oekom-Verlag, München 2014, ISBN 978-3-86581-460-9
  • Norddeutsche Weihnachten. Wachholtz, Neumünster, Holstein 2014, ISBN 978-3-529-05563-8
  • Das andere Schweinebuch: Von Wild- und Hausschweinen, Glücksbringern und armen Sauen. Cadmos, Schwarzenbek 2015, ISBN 978-3-8404-3003-9

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Helmut Zipner (Hrsg.), Jens Mecklenburg (Text): Kulinarischer Norden. Hannover 2002, S. 139; eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche
  2. a b Rechtsextremismus, Espresso Verlag
  3. Michael Edinger: Rezension zu: Jens Mecklenburg (Hrsg.): Handbuch deutscher Rechtsextremismus Berlin: 1996, in: Portal für Politikwissenschaft, 1. Januar 2006
  4. Gegen das Vergessen – Raritäten mit Biss, Rezension in lebensart. Das kostenlose Monatsmagazin für Schleswig-Holstein
  5. http://www.cadmos.de/restaurantfuhrer-schleswig-holstein.html
  6. http://www.rhenania-buchversand.de/appDE/nav_product--product--935729.htm