Jens Westphalen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jens Westphalen (* 1964 in Hamburg) ist ein deutscher Biologe, Tierfilmer, Kameramann, Regisseur und Filmproduzent.

Bevor Jens Westphalen zum Naturfilm kam, arbeitete er als Naturfotograf in Südamerika, Asien, Europa und Afrika. Seit 1993 entstanden zusammen mit Thoralf Grospitz Tier- und Naturfilme wie z. B. „Die Nordsee“ und „Wildes Japan“. Die Filme wurden u. a. in der ARD-Reihe Erlebnis Erde und in der NDR-Reihe Expeditionen ins Tierreich gezeigt.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995: Lippenbären und wilde Büffel - Nationalparks in Sri Lanka
  • 1997: Helgoland - Vogelparadies auf steilen Klippen
  • 1998: Invasion aus dem Meer (Costa Rica)
  • 2000: Wamba der Waschbär für die Sendung mit der Maus
  • 2003: Die frechen Spatzen von Berlin
  • 2006: Seehund ahoi! für den NDR
  • 2006: Die Nordsee in der NDR-Reihe Expeditionen ins Tierreich
  • 2010: Wildes Hamburg – Tiere in der Stadt für ARTE
  • 2010: Wildes Japan in der ARD-Reihe Erlebnis Erde
  • 2011: Nordfriesland in der ARD-Reihe Wildes Deutschland
  • 2014: Australien – Im Reich der Riesenkängurus / Im Dschungel der Riesenvögel / In den Wäldern der Koalas

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]