Jerago con Orago

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jerago con Orago
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Jerago con Orago (Italien)
Jerago con Orago
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Varese (VA)
Lokale Bezeichnung Ieragh e Oragh
Koordinaten 45° 42′ N, 8° 48′ OKoordinaten: 45° 42′ 20″ N, 8° 47′ 50″ O
Höhe 324 m s.l.m.
Fläche 4,03 km²
Einwohner 5.140 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 1.275 Einw./km²
Stadtviertel Jerago, Orago
Angrenzende Gemeinden Albizzate, Besnate, Cavaria con Premezzo, Oggiona con Santo Stefano, Solbiate ArnoSumirago
Postleitzahl 21040
Vorwahl 0331
ISTAT-Nummer 012085
Volksbezeichnung Jeraghesi und Oraghesi
Schutzpatron Georg (Heiliger) (23. April), Johannes der Täufer (24. Juni)
Website Jerago con Orago
Gemeinde Jerago con Orago in der Provinz Varese
Schloss von Jerago (1980)

Jerago con Orago ist eine italienische Gemeinde (comune) in der Provinz Varese in der Region Lombardei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 12 Kilometer südsüdwestlich von Varese am Fluss Arno. Zu Jerago con Orago gehören die Fraktionen Jerago und Orago. Die Nachbargemeinden sind Albizzate, Besnate, Cavaria con Premezzo, Oggiona con Santo Stefano, Solbiate Arno und Sumirago.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet von Jerago mit Orago stammen aus der Römerzeit, als mehrere Funde vermuten ließen, dass es von kleinen Hirtengemeinschaften bewohnt war. Im Mittelalter wurde das Gebiet von den Kämpfen zwischen den Torriani und den Visconti um die Herrschaft über den Contado del Seprio betroffen: Die strategische Lage des Dorfes erlaubte es ihm, kleine Verteidigungsanlagen zu bauen, die später in echte Burgen umgewandelt wurden.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1861 1871 1881 1901 1911 1921 1936 1951 1961 1971 1981 1991 2001 2011 2018
Einwohner 790 822 939 1089 1440 1787 2167 2728 3328 4068 4340 4381 4688 5084 5140

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit den Nachbargemeinden Cavaria con Premezzo und Oggiona con Santo Stefano teilt Jerago con Orago den Bahnhof Cavaria-Oggiona-Jerago an der Bahnstrecke Gallarate–Varese, der sich in Cavario befindet. Durch die Gemeinde führen die Autostrada A8 von Mailand nach Varese sowie die frühere Staatsstraße 341 (heute eine Provinzstraße).

Alessandro Costacurta

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche San Giorgio in der Fraktion Jerago
  • Pfarrkirche San Giovanni Battista in der Fraktion Orago
  • Schloss in Jerago und Schloss in Orago (13. Jahrhundert).

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alessandro Costacurta (* 24. April 1966 in Jerago con Orago), Fußballspieler
  • Luigi Chinetti (* 17. Juli 1901 in Jerago con Orago; † 17. August 1994), US-amerikanischer Automobilrennfahrer italienischer Herkunft
  • Valerio Cassani (* 28. Februar 1922 in Jerago con Orago; † 23. Februar 1995 ebenda), Fußballspieler
  • Marino Viganò, Forscher, Historiker und Schriftsteller[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 207.
  • Lombardia – Touring club italiano, Touring Editore (1999), ISBN 88-365-1325-5, Jerago con Orago Online auf italienisch

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jerago con Orago – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. inauthor:"Marino Viganò"