Jeremy Pargo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Jeremy Pargo
JeremyPargoGonzaga.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Jeremy Pargo
Geburtstag 7. März 1986
Geburtsort Chicago, USA
Größe 188 cm
Position Forward
Vereinsinformationen
Verein ZSKA Moskau
Vereine als Aktiver
2009-2010 IsraelIsrael Hapoel Gilboa Galil
2010-2011 IsraelIsrael Maccabi Tel Aviv
2011-2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Memphis Grizzlies
2012-2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cleveland Cavaliers
2013 000 0Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Philadelphia 76ers
2013-000 0RusslandRussland ZSKA Moskau

Jeremy Pargo (* 7. März 1986 in Chicago, Illinois) ist ein amerikanischer Basketballspieler. Er ist 1,88 Meter groß und wiegt 99 Kilogramm. Siet der Saison 2013/14 hat er einen Vertrag bei den ZSKA Moskau. Jeremy ist der jüngere Bruder von NBA-Profi Jannero Pargo.

Karriere[Bearbeiten]

Pargo begann das Basketballspielen an der Robeson High School in seinem Heimatort Chicago. 2004/05 bestritt er dort seine letzte Spielperiode, bevor er den Verein in Richtung Hochschule verließ.

Zur Saison 2005/06 wechselte er nach Spokane an das renommierte College in Sachen Basketball, an die Gonzaga University. Bereits in seiner ersten Spielzeit stand Pargo knapp 17 Minuten auf dem Feld; allerdings konnte er mit seinen Leistungen nicht auf sich aufmerksam machen. 2006/07 gelang ihm in seinem Junior-Jahr der Durchbruch, als er pro Spiel 12,1 Punkte und 4,6 Assists auflegte. Die Experten sahen Jeremy Pargo als potenziellen NBA-Kandidaten; jedoch blieb er am College und konnte in der Spielrunde 2007/08 seine Statistiken halten (12,1 PpS) und sogar verbessern (mit sechs Korbverlagen je Partie gehörte Pargo zu den besten Vorlagengebern der NCAA). Nach zwei sehr guten Jahren war Pargo in seinem letzten Abschlussjahr schwächer als die Jahre zuvor und er verließ, ohne beim NBA-Draft 2009 berücksichtigt zu werden, seine Universität.

Nach einigen Versuchen in der Sommerliga der NBA (unter anderem bei den Orlando Magic und den Detroit Pistons) wechselte er nach Israel und schloss sich Hapoel Gilboa Galil an. Angeführt von Pargo, der 14,1 Punkte und 4,6 Assists pro Begegnung vorwies, schaltete die Mannschaft 2010 sensationell den großen Favoriten um den Landestitel, Maccabi Electra Tel Aviv, im Finale aus. Gilboa Galil wurde somit zum ersten Mal Meister in Israel und Pargo feierte seinen ersten großen Erfolg.

Im Sommer versuchte Jeremy Pargo über einige Engagements in der NBA Summerleague (Charlotte Bobcats und Minnesota Timberwolves) einen Vertrag in der NBA zu ergattern; allerdings scheiterte dieses Vorhaben. 2010/11 schloss er sich Maccabi Tel Aviv an und unterschrieb einen Ein-Jahres-Vertrag. Mit Tel Aviv spielte er auch das erste Mal in der ULEB Euroleague. Die Mannschaft scheiterte erst im Finale an Panathinaikos Athen mit 70:78. Pargo gehörte mit 12 Punkten im Endspiel zu den besseren Spielern an diesem Abend. Als Trost wurde Pargo zum zweiten Mal israelischer Champion (91:64 gegen Gilboa Galil) und erstmals Pokalsieger.

Im Sommer 2011 verlängerte Pargo seinen Vertrag um eine weitere Saison. Anfang Dezember 2011 verließ Pargo Tel Aviv schlagartig und der Verein verklagte ihn, woraufhin er zu einer Geldstrafe von 270.000 Dollar verurteilt wurde. Die Memphis Grizzlies boten dem Aufbauspieler einen Vertrag über zwei Jahre an. Nach einer Saison in Memphis wechselte er zu den Cleveland Cavaliers, wo er Mitte der Saison entlassen wurde.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Israelischer Meister: 2010, 2011
  • Israelischer Pokalsieger: 2011
  • ULEB Euroleague MVP des Monats März 2011

Weblinks[Bearbeiten]

  • Jeremy Pargo – Spielerprofil auf NBA.com (englisch)
  • Jeremy Pargo – Spielerprofil auf basketball-reference.com (englisch)