Jeremy Ray Taylor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jeremy Ray Taylor (2019)

Jeremy Ray Taylor (* 2. Juni 2003 in Bluff City, Tennessee) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jeremy Ray Taylor wurde als eines von sechs Kindern einer Bandmanagerin in Bluff City, im US-Bundesstaat Tennessee, geboren.[1][2]

Seit seinem achten Lebensjahr ist er in Film und Fernsehen aktiv. Sein erste Rolle hatte er 2011 in einer Folge der Serie Reed Between the Lines übernommen. Es folgten Auftritte in Filmen wie 42 – Die wahre Geschichte einer Sportlegende, Alvin und die Chipmunks: Road Chip und eine kleine Rolle in Ant-Man. Größere Bekanntheit erlangte er durch seine Rolle als Ben Hanscom aus der 2017er-Verfilmung Es, basierend auf Stephen Kings gleichnamigen Roman. Ihn stellte er auch in der Fortsetzung Es Kapitel 2 aus dem Jahr 2019 dar. Im selben Jahr war er in der kanadischen Horror-Anthologie-Serie Grusel, Grauen, Gänsehaut als Graham Raimi zu sehen, die ursprünglich bereits in den 1990er und frühen 2000er Jahren ausgestrahlt wurde.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Local child makes big screen debut over weekend. Abgerufen am 5. Oktober 2017.
  2. Quinn Keaney: Meet the Actor Who Plays the Most Lovable Character in It (No, Not Pennywise). Abgerufen am 5. Oktober 2017.