Jerneja Brecl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jerneja Brecl Skispringen
Brecl bei der WM 2019 in Seefeld

Brecl bei der WM 2019 in Seefeld

Nation SlowenienSlowenien Slowenien
Geburtstag 9. August 2001 (18 Jahre)
Geburtsort Slowenien
Karriere
Verein SSK Velenje[1]
Nationalkader seit 2014
Status aktiv
Medaillenspiegel
Junioren-Ski-WM 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
FIS Skisprung-Junioren-WM
0Silber0 Park City 2017 Mannschaft
0Gold0 Kandersteg 2018 Mannschaft
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Debüt im Weltcup 27. Januar 2018
 Gesamtweltcup 26. (2018/19)
 Raw Air 16. (2019)
 Blue Bird Tour 26. (2019)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Teamspringen 0 1 0
Skisprung-Grand-Prix
 Debüt im Grand Prix 28. Juli 2018
 Gesamtwertung Grand Prix 11. (2018)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Mixed-Teamspringen 0 1 0
Skisprung-Continental-Cup (COC)
 Debüt im COC 26. August 2016
 COC-Siege (Einzel) 02  (Details)
 Gesamtwertung COC 07. (2018/19)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzelspringen 2 1 2
letzte Änderung: 30. Juni 2019

Jerneja Brecl (* 9. August 2001) ist eine slowenische Skispringerin.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jerneja Brecl startete am 13. und 14. September 2014 zum ersten Mal im Rahmen von zwei Wettbewerben in Einsiedeln im Alpencup, wo sie zweimal den 17. Platz belegte. Nach weiteren Starts im Alpencup debütierte sie fast zwei Jahre später am 26. und 27. August 2016 in Oberwiesenthal im Continental Cup, wo sie die Plätze 17 und 19 und damit zugleich ihre ersten Continental-Cup-Punkte erreichte. Daraufhin folgten weitere Starts im Alpencup; bis heute (Stand: Februar 2018) konnte sie fünf Alpencup-Wettbewerbe gewinnen.

Bei den Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften 2017 in Park City, Utah gewann Brecl im Mannschaftswettbewerb am 3. Februar 2017 zusammen mit Katra Komar, Nika Križnar und Ema Klinec die Silbermedaille hinter Deutschland und vor Österreich.

Am 20. und 21. Januar 2018 gelang es ihr in Planica bei ihrem erst dritten und vierten Start im Continental Cup, zweimal den dritten Platz und damit ihre ersten Podestplätze zu belegen. Daraufhin debütierte sie schließlich am 27. Januar 2018 in Ljubno im Skisprung-Weltcup und erreichte hierbei den 27. Platz und damit direkt ihre ersten Weltcuppunkte. Bei den Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften 2018 im schweizerischen Kandersteg wurde sie mit der slowenischen Mannschaft Weltmeisterin. Beim Mannschaftsspringen am 9. Februar 2019 auf der Logarska dolina im slowenischen Ljubno erreichte sie gemeinsam mit ihren Mannschaftskolleginnen Špela Rogelj, Nika Križnar und Urša Bogataj mit Platz zwei erstmals das Podium eines Weltcupspringens. Später im Monat wurde sie bei den Weltmeisterschaften 2019 in Seefeld in Tirol mit der slowenischen Frauen-Mannschaft Vierte und erreichte im Einzel Rang 18.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Continental-Cup-Siege im Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Ort Typ
1. 19. Januar 2019 SlowenienSlowenien Planica Normalschanze
2. 20. Januar 2019 SlowenienSlowenien Planica Normalschanze

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltcup-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Platz Punkte
2017/18 31. 067
2018/19 26. 187

Grand-Prix-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Platz Punkte
2018 11. 105
2019 23. 030

Continental-Cup-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Platz Punkte
2016/17 37. 026
2017/18 08. 236
2018/19 07. 200

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Saša Sevčnikar: Jerneja Brecl 10., Jan Bombek 13. na Alpskem pokalu v Predazzu auf skijump-velenje.si vom 29. September 2017, abgerufen am 30. Juni 2019 (slowenisch).