Jerry Weyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jerry Weyer (2011)

Jerry Weyer (* 4. Januar 1986) ist ein luxemburgischer Politiker der Piratepartei Lëtzebuerg (PPLU). Er war 2010/2011 Ko-Vorsitzender des internationalen Dachverbands der Piratenparteien (Pirate Parties International (PPI)).

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weyer studierte Europarecht.[1] Er ist Gründungsmitglied der im Oktober 2009 gegründeten PPLU.[2]

Mit dem Niederländer Samir Allioui und dem Schweizer Patrick Mächler organisierte er die Aufstellung eines internationalen Dachverbandes der weltweiten Piratenpartei-Bewegung. Bei der Gründungskonferenz der PPI am 17. April 2010 in Brüssel wurde er dann zusammen mit Grégory Engels zum ersten offiziell gewählten Co-Vorsitzenden der PPI. Seine Amtszeit endete mit der Neuwahl des PPI-Vorstandes im April 2011.[3][4][5]

Bis zum 28. Oktober 2012 war er dann stellvertretender Vorsitzender der PPLU. Von Oktober 2012 bis Juli 2013 war er Koordinator von Politikercheck.lu, dem luxemburgischen Pendant der deutschen Plattform abgeordneten-check.de.[6] Seit dem 5. Oktober 2014 ist er Vorsitzender des Bezirks Zentrum der PPLU.[7]

Jerry Weyer arbeitet als Berater für digitale Kommunikation.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jerry Weyer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jerry Weyer on the Wiki of the Pirate Party of Luxembourg.
  2. Geschicht vun der Piratepartei Lëtzebuerg, Piratepartei Lëtzebuerg.
  3. About PPI, Pirate Party International.
  4. Patrick Mächler steps down - Jerry Weyer Steps up!, PPI, 2. März 2010.
  5. Wiki of the PPI, former boards
  6. Caroline Kohl: Politikerchecklu: Mehr Transparenz mit einem Klick?, woxx, 6. Dezember 2012.
  7. http://zentrum.piraten.lu/
  8. http://www.clement-weyer.lu/