Jesús Pérez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jesús Maria Pérez Silva (* 15. Juli 1984) ist ein venezolanischer Radrennfahrer.

Jesús Perez gewann 2003 zum ersten Mal eine Etappe bei der Venezuela-Rundfahrt. Zwei Jahre später konnte er einen Etappensieg dort wiederholen. In der Saison 2006 gewann er die ersten beiden Etappen der Vuelta al Táchira. Später war er dann noch bei einem Teilstück der Volta Ciclistica Internacional do Paraná erfolgreich. Seit Juli 2007 fuhr Perez für das Continental Team Cinelli-Endeka-OPD. In seinem ersten Rennen für die neue Mannschaft, der Vuelta a Madrid, konnte er gleich eine Etappe für sich entscheiden. Für dieses Radsportteam gewann er später im Jahr und 2008 eine Etappe der Vuelta a Venezuela sowie ebenfalls 2008 eine Etappe der Tour du Maroc. Nach 2008 fuhr er nicht mehr für UCI-registrierte Teams, gewann aber bis 2013 sieben weitere Abschnitte seiner Heimatrundfahrt. eine Etappe Vuelta a Venezuela

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2003
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2013

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]