Jessica (Vorname)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jessica ist ein weiblicher Vorname.

Herkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ursprüngliche Namensform ist wahrscheinlich Jiska, eine biblische Gestalt (Gen 11,29 EU). Der hebräische Name bedeutet „Gott schaut (dich an)“ oder „Gott wacht über dich“. Die heutige Form wurde durch eine Figur in Shakespeares Komödie Der Kaufmann von Venedig populär.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verbreitung des Vornamens nahm in Deutschland in den 1960er und 1970er Jahren deutlich zu. Während der 1980er und 1990er Jahre gehörte er zu den zwanzig häufigsten Vornamen in Deutschland. Seit Ende der 1990er Jahre sinkt die Verbreitung im Vergleich zu den anderen Vornamen.[1]

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dżesika (poln.)
  • Gessica
  • Jesica (span.)
  • Jessika
  • Jieshika (ジエシカ) (japan.)
  • Yessica, Yessika
  • Џесика (mazedonisch, serbisch)
  • Джэсіка (weißrussisch)
  • Джессіка (ukrainisch)
  • Джессика (russisch)
  • Xhesika (albanisch)

Kurzformen:

  • Jessi(e), Yessi(e), Jessy, Jes(s), Je, Jessa.

Namensträgerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistik auf "Beliebte Vornamen"