Jessica Eisermann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jessica Eisermann (* in Bonn) ist eine deutsche Journalistin, Soziologin und Medienwissenschaftlerin.

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eisermann studierte Soziologie, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Kunstgeschichte sowie Politische Wissenschaft in Köln, Florenz und Berlin. Ihre Magisterarbeit befasste sich mit dem Thema Selbstkontrolle in den Medien und dem Deutschen Presserat.[1] Sie wurde als Stipendiatin am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz zum Thema Mediengewalt promoviert.[2][3]

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eisermann arbeitet seit 2001 beim WDR. Von 2009 bis 2017 war sie beim WDR als Redaktionsleiterin verantwortlich für das Fernsehprogramm der ARD Einsfestival, heute One.[4][5] Als der WDR 2005 die Verantwortung für Einsfestival übernommen hat, war Eisermann verantwortlich für die Ausrichtung von Einsfestival nach dem Vorbild von BBC Three als junges öffentlich-rechtliches Fernsehprogramm der ARD.[6]

Eisermann hat bei Einsfestival unter anderem folgende Eigenproduktionen initiiert und verantwortet: Einsweiter, Coldmirror,[7] Nadia auf den Spuren der Liebe, Die allerbeste Sebastian Winkler Show, UMZUG!, Landschwärmer[8] und Clipster[9].

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Selbstkontrolle in den Medien. Der Deutsche Presserat und seine Möglichkeiten. 1993
  • Mediengewalt. Die gesellschaftliche Konstruktion von Gewaltdarstellungen im Fernsehen. 2001

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jessica Eisermann: Der Deutsche Presserat und seine Möglichkeiten. In: bibliothek.wzb.eu. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, abgerufen am 5. Dezember 2017 (PDF).
  2. Cadmus EUI: Browsing EUI Theses by Author "EISERMANN, Jessica". Abgerufen am 6. Dezember 2017 (englisch).
  3. Jessica Eisermann: Mediengewalt: Die gesellschaftliche Kontrolle von Gewaltdarstellungen im Fernsehen. VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2001, ISBN 978-3-531-13540-3 (google.de [abgerufen am 6. Dezember 2017]).
  4. Medienforum.NRW – WebTV statt Fernsehen – World Wide Wagner. Abgerufen am 11. Dezember 2017 (deutsch).
  5. DIE JURY. Abgerufen am 11. Dezember 2017.
  6. "Wo die Mädels sind, kommen die Jungs schon nach" - DWDL.de. In: DWDL.de. (dwdl.de [abgerufen am 6. Dezember 2017]).
  7. Jessica Eisermann. Abgerufen am 7. Dezember 2017.
  8. WDR: Regisseurin Lola Randl begleitet Stadtmenschen bei ihrer Erkundungstour durchs Landleben. - Wenn es den Städter aufs Land zieht - neue Doku-Serie „Landschwärmer“ in Einsfestival - Presselounge - WDR. 29. August 2014, abgerufen am 11. Dezember 2017.
  9. Frank Jürgens: Wöchentliche Sendung mit Clips: „Clipster“: Comeback des Musikfernsehens auf Einsfestival. (noz.de [abgerufen am 11. Dezember 2017]).