Jessica Julin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jessica Julin
JessicaJulin.jpg
Jessica Julin (2009)
Personalia
Name Jessica Carola Julin
Geburtstag 6. Dezember 1978
Geburtsort TampereFinnland
Größe 168 cm
Position Mittelfeld
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2002 South Carolina Gamecocks
2003–2004 Umeå IK
2005–2006 Kopparbergs/Göteborg FC
2007–2008 AIK Solna 21 (1)
2009–2011 Stattena IF 32 (5)
2012–2013 Böljan IF 1 (0)
2014–2015 Hovås Billdal IF 49 (8)
2016–2017 Holmalunds IF 27 (5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1997–2009 Finnland 114 (4)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Karriereende

Jessica Carola Julin (* 6. Dezember 1978 in Tampere) ist eine ehemalige finnische Fußballspielerin. Die Mittelfeldspielerin spielte für die finnische Nationalmannschaft.

Julin begann ihre Karriere beim Verein FF Jaro und spielte später für GBK Kokkola und FC United Pietarsaari. Im Jahre 2000 studierte sie an der University of South Carolina und spielte für die dortige Fußballmannschaft. 2003 wechselte sie zu dem schwedischen Verein Umeå IK, mit dem sie 2004 den UEFA Women’s Cup gewann. Zur Saison 2005 wechselte sie zu Kopparbergs/Göteborg FC, bevor sie sich 2007 AIK Solna anschloss und schließlich 2009 Stattena IF anschloss. Mit dem Klub stieg sie am Saisonende aus der Damallsvenskan ab. Später legte sie eine zweijährige Pause an, während der sie unterklassig aktiv war. Anfang 2014 schloss sie sich Hovås Billdal IF an, das in der zweiten schwedischen Liga spielte. Anfang 2016 wechselte sie zu Ligakonkurrent Holmalunds IF, wo sie Ende 2017 ihre Laufbahn beendete.

Julin debütierte am 10. März 1997 gegen Norwegen in der finnischen Nationalmannschaft. 2005 erreichte sie mit ihrer Mannschaft das Halbfinale der Europameisterschaft in England. Insgesamt spielte sie 114 Mal für Finnland und erzielte dabei vier Tore.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]