Jetstar Asia Airways

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jetstar Asia Airways
Logo der Jetstar Asia Airways
Airbus A320-200 der Jetstar Asia Airways
IATA-Code: 3K
ICAO-Code: JSA
Rufzeichen: JETSTARASIA
Gründung: 2004
Sitz: SingapurSingapur Singapur
Heimatflughafen:

Flughafen Singapur

IATA-Prefixcode: 375
Flottenstärke: 18
Ziele: international
Website: www.jetstar.com

Jetstar Asia Airways ist eine Billigfluggesellschaft mit Sitz in Singapur und Basis auf dem Flughafen Singapur. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Jetstar Airways.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jetstar Asia Airways wurde 2004 als Tochterunternehmen der australischen Jetstar Airways gegründet. Ihre Anteilseigner sind neben Qantas (49 %) Tony Chew (22 %), FF Wong (10 %) und die Temasek Holdings (19 %). Mit Valuair besaß Jetstar Asia Airways ein Tochterunternehmen, welche jedoch 2014 ihren Betrieb einstellen musste.

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jetstar Asia Airways bedient von Singapur Ziele in Südost- und Ostasien. Zudem werden weitere in Australien, Neuseeland und Hawaii angeflogen.[1]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand September 2016 besteht die Flotte der Jetstar Asia Airways aus 18 Flugzeugen[2] mit einem Durchschnittsalter von 6,0 Jahren:[3]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen Sitzplätze[4]
Airbus A320-200 18 6 mit Sharklets ausgestattet 180

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jetstar Asia Airways – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. jetstar.com – Travel Guides and Holiday Destinations (englisch), abgerufen am 7. September 2016
  2. airfleets.net – Jetstar Asia Airways (englisch), abgerufen am 7. September 2016
  3. airfleets.net – Fleet age Jetstar Asia (englisch), abgerufen am 7. September 2016
  4. jetstar.com – Jetstar Group Fleet (englisch), abgerufen am 7. September 2016