Jewgeni Anatoljewitsch Dadonow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Jewgeni Dadonow Eishockeyspieler
Jewgeni Dadonow
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. März 1989
Geburtsort Tscheljabinsk, Russische SFSR
Größe 178 cm
Gewicht 81 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #32
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2007, 3. Runde, 71. Position
Florida Panthers
Spielerkarriere
bis 2009 HK Traktor Tscheljabinsk
2009–2010 Rochester Americans
2010–2012 Florida Panthers
2012 Carolina Hurricanes
2012–2014 HK Donbass Donezk
seit 2014 SKA Sankt Petersburg

Jewgeni Anatoljewitsch Dadonow (russisch Евгений Анатольевич Дадонов; * 12. März 1989 in Tscheljabinsk, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2014 beim SKA Sankt Petersburg in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jewgeni Dadonow begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt im Nachwuchsbereich des HK Traktor Tscheljabinsk, für dessen Profimannschaft er in der Saison 2005/06 sein Debüt in den Playoffs der zweitklassigen Wysschaja Liga gab. In dieser Spielzeit stieg er als Zweitliga-Meister mit seiner Mannschaft in die russische Superliga auf. In dieser erzielte der Flügelspieler in der Saison 2006/07 in 24 Spielen ein Tor und bereitete ein weiteres vor. Daraufhin wurde er im NHL Entry Draft 2007 in der dritten Runde als insgesamt 71. Spieler von den Florida Panthers ausgewählt. Zunächst blieb der Linksschütze jedoch in Russland, wo er in der Saison 2008/09 in der neu gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga in 43 Spielen 15 Scorerpunkte für Traktor erzielte.

Zur Saison 2009/10 beorderten die Panthers den Junioren-Nationalspieler in ihr Farmteam aus der American Hockey League, die Rochester Americans, bei denen er in seiner Debütsaison sogleich zum Stammspieler avancierte und 41 Punkte in 83 Spielen erzielte. In der gleichen Spielzeit gab er sein NHL-Debüt die Panthers, blieb in vier Einsätzen allerdings punktlos. Auch die Saison 2010/11 begann Dadonow bei den Rochester Americans in der AHL und wurde nach 24 Spielen wieder in den NHL-Kader der Panthers berufen, für die er bei seinem vierten Einsatz erstmals einen Treffer erzielte. Für das NHL All-Star Game 2011 wurde er als einer von zwölf Rookies nominiert, die am Honda NHL SuperSkills teilnahmen.

Am 18. Januar 2012 wurde Dadonow von den Florida Panthers gemeinsam mit A. J. Jenks im Austausch für Jon Matsumoto und Mattias Lindström zu den Carolina Hurricanes transferiert. Im Juli 2012 kehrte er nach Europa zurück, als er vom HK Donbass Donezk aus der Kontinentalen Hockey-Liga verpflichtet wurde und in den folgenden zwei Jahren als Assistenzkapitän agierte. Zudem gehörte er beim HK Donbass zu den besten Scorern im Team und wurde folgerichtig 2014 in den Weltmeisterschaftskader der Sbornaja berufen.

Nach diesem Erfolg wurde er im Juni 2014 vom SKA Sankt Petersburg verpflichtet.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Russland nahm Dadonow an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2007 sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2008 und 2009 teil. Bei allen seiner drei Turnierteilnahmen gewann er dabei eine Medaille, 2007 wurde er sogar U18-Weltmeister. Zudem vertrat der Stürmer sein Heimatland im Rahmen der Super Series 2007.

2014 gewann er mit der Sbornaja die Goldmedaille bei der Herren-Weltmeisterschaft und vertrat sein Heimatland auch beim World Cup of Hockey 2016.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2015/16

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2005/06 Traktor Tscheljabinsk Wysschaja Liga 1 0 0 0 0
2006/07 Traktor Tscheljabinsk Superliga 24 1 1 2 8
2007/08 Traktor Tscheljabinsk Superliga 43 7 13 20 20 2 0 0 0 0
2008/09 Traktor Tscheljabinsk KHL 40 11 4 15 8 3 0 0 0 2
2009/10 Rochester Americans AHL 76 17 23 40 36 7 0 1 1 0
2009/10 Florida Panthers NHL 4 0 0 0 0
2010/11 Rochester Americans AHL 24 8 8 16 4
2010/11 Florida Panthers NHL 36 8 9 17 14
2011/12 San Antonio Rampage AHL 20 5 4 9 4
2011/12 Florida Panthers NHL 15 2 1 3 2
2011/12 Charlotte Checkers AHL 35 3 16 19 6
2012/13 HK Donbass Donezk KHL 52 14 24 38 12
2013/14 HK Donbass Donezk KHL 54 15 14 29 24 13 7 5 12 4
2014/15 SKA Sankt Petersburg KHL 53 19 27 46 10 22 15 5 20 8
2015/16 SKA Sankt Petersburg KHL 59 23 23 46 4 15 3 6 9 2
NHL gesamt 55 10 10 20 16
AHL gesamt 155 33 51 84 50 7 0 1 1 0
Superliga gesamt 67 8 14 22 28 2 0 0 0 0
KHL gesamt 264 85 98 183 60 53 25 16 41 16

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2007 Russland U18-WM . Platz, Gold 7 2 2 4 2
2008 Russland U20-WM 3. Platz, Bronze 7 0 0 0 4
2009 Russland U20-WM 1. Platz, Gold 7 2 5 7 2
2014 Russland WM 1. Platz, Gold 10 0 2 2 0
2016 Russland World Cup 4. Platz 4 0 1 1 0
Junioren gesamt 21 4 7 11 8
Herren gesamt 14 0 3 3 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jewgeni Dadonow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien