Jewhen Hrebinka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Jewhen Pawlowytsch Hrebinka

Jewhen Pawlowytsch Hrebinka (ukrainisch Євген Павлович Гребінка, wiss. Transliteration Jevhen Pavlovyč Hrebinka; russisch Евгений Павлович Гребёнка / Jewgeni Pawlowitsch Grebjonka; * 21. Januarjul./ 2. Februar 1812greg. in Ubjeschyschtsche (Dorf in der Nähe von Pyrjatyn); † 3. Dezemberjul./ 15. Dezember 1848greg. in Sankt Petersburg) war ein ukrainischer Schriftsteller, welcher der Romantik zugeschrieben wird. Er schrieb auf Russisch und Ukrainisch.

Ursprünglich aus dem Gouvernement Poltawa stammend, lebte er ab 1834 in St. Petersburg, wo er unter anderem an Militärschulen unterrichtete. Bereits 1831 hatte er erste literarische Werke veröffentlicht. Zu den bekanntesten Werken zählen die Kleinrussischen Fabeln aus dem Jahr 1834, welche eine der besten Sammlungen ukrainischer Fabeln darstellt. Weitere wichtige Werke sind die Geschichten eines Pyrjatyners aus dem Jahr 1837 und die historischen Poeme Hetman Svihorskyj (1842) und Bohdan (1843).

1846 übersetzte er Puschkins Poltawa in die ukrainische Sprache. Weiterhin war er als Herausgeber aktiv (u.a.: Lastôvka).

Er ist der Verfasser des Textes des bekannten Liedes "Schwarze Augen".

Nach Jewhen Pawlowytsch Hrebinka ist die ukrainische Stadt Hrebinka benannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]