Jexmühle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jexmühle
Stadt Lohmar
Koordinaten: 50° 54′ 39″ N, 7° 15′ 2″ O
Höhe: ca. 110 m
Eingemeindung: 1. August 1969
Postleitzahl: 53797
Vorwahl: 02206
Jexmühle (Nordrhein-Westfalen)
Jexmühle

Lage von Jexmühle in Nordrhein-Westfalen

Jexmühle ist ein Weiler, der zur Stadt Lohmar im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen gehört.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jexmühle liegt im Nordwesten des Stadtgebietes von Lohmar. Umliegende Ortschaften und Weiler sind Durbusch im Nordwesten, Hoven im Norden, Stöcken im Nordosten, Grünagger und Agger im Südosten, Honrath im Süden sowie Kleineigen im Westen.[1]

Der Jexmühlenbach, ein rechter Nebenfluss der Agger, fließt durch Jexmühle. Nordöstlich von Jexmühle entspringt ein namenloser rechter Nebenfluss der Agger. Die Agger selbst fließt östlich von Jexmühle in relativer Nähe.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 1885 hatte Jexmühle fünf Einwohner, die in einem Einzelhaus lebten.[2]

Bis 1969 gehörte Jexmühle zu der bis dahin eigenständigen Gemeinde Wahlscheid.

Bergbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1825 bis 1911 wurde auf der Grube Aurora Bergbau betrieben.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Topographische Karte 1:25000
  2. Gemeindelexikon für die Provinz Rheinland (PDF; 1,5 MB), Verlag des Königlich statistischen Bureaus, 1888, Seite 120
  3. Minifahrpläne des VRS 2009