Jiří Koubský

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jiří Koubský
Spielerinformationen
Geburtstag 5. August 1982
Geburtsort KyjovTschechoslowakei
Größe 195 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
1987–1995 Jiskra Kyjov
1995–1996 Slavia Uh. Hradiště
1996–2000 Tescoma Zlín
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2006 Tescoma Zlín 117 (8)
2004 → Sparta Prag (Leihe) 2 (1)
2004 → Sparta Prag B (Leihe) 4 (1)
2005–2006 → FC St. Gallen (Leihe) 31 (5)
2006–2010 FC St. Gallen 100 (4)
2008–2010 FC St. Gallen U-21 5 (1)
2010–2011 Slavia Prag 12 (2)
2010–2011 Sparta Prag B 7 (0)
2011–2012 Spartak Trnava 23 (1)
2013 FC Aarau 16 (1)
2013– FC Wil 25 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
1998–1999 Tschechien U-16 7 (0)
1999–2000 Tschechien U-17 13 (0)
2000–2001 Tschechien U-18 12 (2)
2002 Tschechien U-20 2 (0)
2002–2003 Tschechien U-21 16 (4)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

2 Stand: 22. Juli 2011

Jiří Koubský (* 5. August 1982 in Kyjov, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Fußballspieler.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koubský spielte in seiner Jugend für Jiskra Kyjov und Slovácká Slavia Uherské Hradiště. 1996 wurde der 195 cm große Abwehrspieler von Svit Zlín verpflichtet, für den in der Saison 2002/03 in der Profimannschaft debütierte und sich einen Stammplatz sicherte. 2003/04 machte er 28 Ligaspiele und schoss zwei Tore.

Koubský fiel den Verantwortlichen von Sparta Prag auf und wurde auf Leihbasis verpflichtet. Bei Sparta konnte er sich allerdings nicht durchsetzen und kam auf nur zwei Spiele in der Hinrunde der Spielzeit 2004/05. Anfang 2005 kehrte der Innenverteidiger, der auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, nach Zlín zurück.

Im Sommer 2005 wechselte Koubský zum FC St. Gallen, für den er in seiner ersten Saison 31 Spiele bestritt, in denen ihm fünf Tore gelangen. Nach fünf Jahren in St. Gallen kehrte Koubský nach Tschechien zurück und schloss sich Slavia Prag an.[1] Im Juli 2011 wechselte der mährische Spieler zum nahen slowakischen Verein FC Spartak Trnava, wo er einen Jahresvertrag mit Option bekommen hat.[2]

Im Jahr 2013 unterzeichnete der Spieler einen Vertrag beim FC Aarau, der bis 30. Juni 2014 gültig ist.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koubský spielte für die tschechische U16-, U17-, U18- sowie U20-Auswahl. Im Juli 2001 nahm Koubský mit der tschechischen U-18-Auswahl an der U-18-Fußball-Europameisterschaft 2001 in Finnland teil, bei der Tschechien auch dank zweier Treffer von Koubský das Endspiel gegen Polen erreichte, das allerdings mit 1:3 verloren wurde.

Zwischen 2002 und 2003 wurde der großgewachsene Verteidiger 16 Mal in der tschechischen U-21-Nationalmannschaft eingesetzt und traf dabei vier Mal in das gegnerische Tor.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Do Slavie přichází Jiří Koubský slavia.cz vom 6. Juni 2010, zuletzt abgerufen am 14. Juni 2010, tschechisch
  2. spartak.sk Novou posilou Spartaka Koubský zo Slávie abgerufen am 22. Juli 2011, slowakisch