Jiangyan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jiangyan

Jiangyan (chinesisch 姜堰区, Pinyin Jiāngyàn Qū) ist ein chinesischer Stadtbezirk der bezirksfreien Stadt Taizhou in der Provinz Jiangsu. Er ging 2012 aus der gleichnamigen kreisfreien Stadt Jiangyan hervor.

Jiangyan hat eine Fläche von 1.046 km² und zählt 900.000 Einwohner.

Die Tianmu-Shan-Stätte (天目山遗址, Tiānmùshān yízhǐ) aus Zeit der Westlichen Zhou-Dynastie steht seit 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (6-77).

Söhne und Töchter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hu Jintao, (* 1942), chinesischer Politiker und Staatsmann

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 32° 31′ N, 120° 6′ O