Jiaozhou (Qingdao)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eierschalenkeramik

Die Stadt Jiaozhou (chinesisch 胶州市, Pinyin Jiāozhōu Shì) ist eine kreisfreie Stadt in der Provinz Shandong im Osten der Volksrepublik China. Sie liegt an der Meeresbucht Jiaozhou Wan (Kiautschou-Bucht) 胶州湾.

Jiaozhou gehört zum Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Qingdao. Jiaozhou hat eine Fläche von 1.210 km² und 843.100 Einwohner (Ende 2010).

Die kreisfreie Stadt war früher ein Kreis, der Kreis Jiao ("Jiaoxian").

Die neolithische Sanlihe-Stätte (Sanlihe yizhi 三里河遗址) steht seit 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (6-115).

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich die kreisfreie Stadt aus fünf Straßenvierteln und dreizehn Großgemeinden zusammen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 36° 15′ N, 119° 58′ O