Jigoro Kano Cup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Jigoro Kano Cup ist ein traditionelles Judo-Einladungsturnier der Japaner zu Ehren des höchsten Meisters des Judo Jigoro Kano. Es läuft über zwei Tage, findet immer in Tokio statt und ist sehr stark besetzt.

Als erster Ausländer überhaupt unterbrach Dietmar Lorenz 1978 die Siegesserie der japanischen Judoka. 1994 gewann Martin Schmidt in der Gewichtsklasse - 71 kg. 2006 gewann Ludwig Paischer in der Gewichtsklasse - 60 kg.

Der Jigoro Kano Cup wird unterstützt durch das japanische Außenministerium, das Olympische Komitee Japans und den Nippon Budokan.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]