Jim Laugesen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jim Laugesen (* 10. November 1974 in Gentofte) ist ein ehemaliger dänischer Badmintonspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jim Laugesen nahm 2000 an Olympia teil. Er startete dabei im Herrendoppel mit Michael Søgaard und wurde 9. Bei der Europameisterschaft 1994 gewann er Bronze mit Henrik Svarrer im Doppel, bei der Weltmeisterschaft 2001 reichte es dagegen nur zu Platz 5.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1986/1987 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U13 Mixed 1 Jim Laugesen, Grantoften / Susanne Olsen, Farum
1988/1989 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U15 Herrendoppel 1 Janek Roos, Ringsted / Jim Laugesen, Grantoften
1988/1989 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U15 Herreneinzel 1 Jim Laugesen, Grantoften
1988/1989 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U15 Mixed 1 Jim Laugesen, Grantoften / Susanne Olsen, Lillerød
1989/1990 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U17 Herrendoppel 1 Janek Roos, Ringsted / Jim Laugesen, Grantoften
1989/1990 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U17 Herreneinzel 1 Jim Laugesen, Grantoften
1990/1991 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U17 Herrendoppel 1 Janek Roos, Ringsted / Jim Laugesen, Gentofte
1990/1991 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U17 Herreneinzel 1 Jim Laugesen, Gentofte
1991 Junioren-Europameisterschaft Herrendoppel 3 Jim Laugesen / Thomas Damgaard
1991/1992 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U19 Herrendoppel 1 Jim Laugesen, Gentofte / Janek Roos, Ringsted
1992 Weltmeisterschaften der Junioren Mixed 1 Jim Laugesen / Rikke Olsen
1992 Nordische Juniorenmeisterschaften Herrendoppel 1 Thomas Damgaard / Jim Laugesen
1992/1993 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U19 Herreneinzel 1 Jim Laugesen, Gentofte
1992/1993 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U19 Herrendoppel 1 Jim Laugesen, Gentofte / Janek Roos, Ringsted
1993 Junioren-Europameisterschaft Herrendoppel 1 Jim Laugesen / Janek Roos
1993 Czech International Herreneinzel 1 Jim Laugesen
1993 Junioren-Europameisterschaft Herreneinzel 1 Jim Laugesen
1994 Europameisterschaft Herrendoppel 3 Henrik Svarrer / Jim Laugesen
1995 Irish Open Herrendoppel 1 Jim Laugesen / Thomas Stavngaard
1995 Norwegian International Herrendoppel 1 Jim Laugesen / Thomas Stavngaard
1996 Scottish Open Herrendoppel 1 Jim Laugesen / Thomas Stavngaard
1996 Denmark Open Herrendoppel 1 Thomas Stavngaard / Jim Laugesen
1999 Indonesian Open Herrendoppel 3 Michael Sogaard / Jim Laugesen
1999/2000 Dänemark: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 2 Jim Laugesen / Michael Sogaard
1999/2000 Dänemark: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Jim Laugesen, Gentofte / Michael Søgaard, Kastrup Magleby
2000 German Open Herrendoppel 1 Michael Søgaard / Jim Laugesen
2001 German Open Herrendoppel 1 Michael Søgaard / Jim Laugesen
2001 Weltmeisterschaft Herrendoppel 5 Michael Søgaard / Jim Laugesen
2001 Swiss Open Herrendoppel 1 Michael Søgaard / Jim Laugesen
2002 Indonesian Open Herrendoppel 5 Jim Laugesen / Jesper Larsen
2002/2003 Dänemark: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Jim Laugesen, Gentofte / Michael Søgaard, KMB
2003 Portugal International Herrendoppel 1 Jim Laugesen / Michael Søgaard

Schmetterball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jim Laugesen ist auch bekannt für seinen harten Smash. Bei den oben genannten Swiss Open 2001 wurde eine Initialgeschwindigkeit von 364 km/h beim Schmetterball gemessen.

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]