Jim Mahon Memorial Trophy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Jim Mahon Memorial Trophy ist eine Trophäe der Ontario Hockey League. Sie wird seit 1972 jährlich an den punktbesten rechten Flügelstürmer der Liga vergeben. Analog dazu gibt es jedoch keine Trophäe für den punktbesten linken Flügelstürmer.

Die Trophäe ist nach Jim Mahon, einem hoffnungsvollen Eishockey-Talent, das im Alter von 19 Jahren bei einem Stromunfall verstarb, benannt. Mahon lief zwischen 1969 und 1971 für die Peterborough Petes auf.[1]

Liste der Gewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jahr: Nennt das Jahr, in dem der Spieler die Jim Mahon Memorial Trophy gewonnen hat.
  • Preisträger: Nennt den Namen des Preisträgers.
  • Team: Nennt das Franchise, für das der Spieler zum damaligen Zeitpunkt gespielt hat.
  • Punkte: Nennt die Anzahl der erzielten Scorerpunkte in der regulären Saison.
Jahr Preisträger Team Punkte
2017 Alex DeBrincat Erie Otters 127
2016 Kevin Labanc Barrie Colts 127
2015 Mitchell Marner London Knights 126
2014 Connor Brown Erie Otters 128
2013 Seth Griffith London Knights 81
2012 Tyler Toffoli Ottawa 67’s 100
2011[Anm. 1] Jason Akeson Kitchener Rangers 108
2011[Anm. 1] Tyler Toffoli Ottawa 67’s 108
2010 Taylor Beck Guelph Storm 93
2009 Bryan Cameron Belleville Bulls 81
2008 John Hughes Brampton Battalion 91
2007 Patrick Kane London Knights 145
2006 Dave Bolland London Knights 130
2005 Corey Perry London Knights 130
2004 Corey Perry London Knights 113
2003 Matt Foy Ottawa 67’s 132
2002 Mike Renzi Belleville Bulls 108
2001 Branko Radivojevič Belleville Bulls 104
2000 Sheldon Keefe Barrie Colts 121
1999 Norm Milley Sudbury Wolves 120
1998 Maxim Spiridonow London Knights 98
1997 Joe Seroski Sault Ste. Marie Greyhounds 103
1996 Cameron Mann Peterborough Petes 102
1995 David Ling Kingston Frontenacs 135
1994 Kevin Brown Detroit Junior Red Wings 135
1993 Kevin Brown Detroit Junior Red Wings[Anm. 2] 141
1992 Darren McCarty Belleville Bulls 127
1991 Rob Pearson Oshawa Generals[Anm. 2] 118
1990 Owen Nolan Cornwall Royals 111
1989 Stan Drulia Niagara Falls Thunder 145
1988 Sean Williams Oshawa Generals 123
1987 Ron Goodall Kitchener Rangers 105
1986 Ray Sheppard Cornwall Royals 142
1985 Dave MacLean Belleville Bulls 154
1984 Wayne Presley Kitchener Rangers 139
1983 Ian MacInnis Cornwall Royals[Anm. 3] 133
1982 Tony Tanti Oshawa Generals 126
1981 Tony Tanti Oshawa Generals 150
1980 Jim Fox Ottawa 67’s 166
1979 Mike Foligno Sudbury Wolves 150
1978 Dino Ciccarelli London Knights 142
1977 John Anderson Toronto Marlboros 119
1976 Peter-John Lee Ottawa 67’s 161
1975 Mark Napier Toronto Marlboros 130
1974 Dave Gorman St. Catharines Black Hawks 129
1973 Dennis Ververgaert London Knights 147
1972 Billy Harris Toronto Marlboros 129
  1. a b Unentschieden
  2. a b begann die Saison bei den Belleville Bulls
  3. begann die Saison bei den Sault Ste. Marie Greyhounds

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aaron Bell: 2014–15 Ontario Hockey League Information Guide. Ontario Hockey League, Scarborough, Ontario 2014, S. 133.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mike Davies: Jim Mahon remembered. Biography of late Petes’ great in the works. Peterborough Examiner, März 2011, abgerufen am 8. Februar 2012 (englisch).