Jim Pollard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

James Clifford Pollard (* 9. Juli 1922 in Oakland, Kalifornien; † 22. Januar 1993 in Stockton, Kalifornien), genannt The Kangaroo Kid, war ein US-amerikanischer Basketballspieler zwischen 1947 und 1955 in der US-Profiliga NBA (NBA) und deren Vorgängerligen für die Mannschaft der Minneapolis Lakers. An der Seite von George Mikan gewann Pollard sechs Meisterschaften mit den Lakers in der National Basketball League (1948),der Basketball Association of America (1949) und der NBA (1950, 1952–1954). Pollard war 1,93 m groß und spielte auf der Position des Small Forward.

Seine herausragende College-Karriere an der Stanford University musste er aufgrund des Zweiten Weltkrieges unterbrechen, da er zur US-Küstenwache eingezogen wurde, die in Kriegszeiten dem sogenannten „Verteidigungsministerium“, der US Navy, untersteht. Anschließend spielte Pollard in der American Basketball League (ABL) bei den San Diego Dons (1945/46) und den Oakland Bittners (1946/47), bevor er 1947 zu den Lakers wechselte. Er beendete seine Profikarriere 1955 mit 6'522 erzielten Punkten in 497 Spielen. Seinen Spitznamen verdankt er seiner außergewöhnlichen Sprungkraft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]