Jinggangshan (Automarke)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jinggangshan
井冈山
Besitzer/Verwender Beijing Automobile Works

Inhaber Beijing Automobile Works
Einführungsjahr 1958
Produkte Automobile
Märkte Volksrepublik China

Jinggangshan (chinesisch 井冈山, Pinyin Jǐnggāngshān)[1] war eine Automarke von Beijing Automobile Works aus der Volksrepublik China.[2][3]

Markengeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beijing präsentierte im Juni 1958 den ersten Prototyp eines Personenkraftwagens. Die Serienproduktion lief von 1958 bis 1960. Der Markenname lautete Jinggangshan. Laut einer Quelle entstanden 146 Fahrzeuge.[4] Der Prototyp existiert noch.[4]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war der Jinggangshan. Er basierte auf dem Fahrgestell vom VW Käfer. Der Prototyp war eine Limousine mit zwei Türen. Die Serienmodelle waren viertürig.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Jingangshan (Jingang-Gebirge) im Süden Chinas gilt als Geburtsstätte der chinesischen Roten Armee, der Vorläuferin der chinesischen Volksbefreiungsarmee, während des Chinesischen Bürgerkrieges.
  2. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Jing-Gangshan.
  3. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 795 (englisch).
  4. a b Erik Van Ingen Schenau: A second Jinggangshan prototype? (englisch, abgerufen am 25. April 2020)